Trächtigkeitskalender vom D-Wurf       Amita von Villa Bella Berlin  &  Alf vom Oderblick

Wir erwarten Welpen

1. Woche

Amita bekommt keine  Medikamente , der  Tierarzt machte die Grunduntersuchungen, Vaginalzytologische Untersuchung und Vaginoskopie .Unsere  Hündin wird weiterhin  normal gefüttert und normal bewegt . Es werden keine Insektizide benutzt  oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreicht.Jetzt beginnt die spannende Zeit des Wartens. bekommt Amita Welpen oder nicht....? 

Do, 06.04.2017

Amita`s 1. Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 ( wir 15 Std )Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Fr, 07.04.2017

Amita`s 2.Deckungstag. Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

Fr, 07.04.2017
bis
Sa, 08.04.2017

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Sa, 08.04.2017
bis
So, 09.04.2017

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

So, 09.04.2017
bis
Di, 11.04.2017

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

Mitt, 12.04.2017

Ich weiß, das es ein wenig früh ist, an eine erfolgreiche Deckung zu glauben, trotzdem gehe ich mit positiven Gedanken vorran. Alf der Papa ging ja zielstrebig und gekonnt an 2 Tagen auf seine sich anbietende Frau Amita  zu. Als Züchter möchte man sich nichts anderes wünschen und bildet es sich gern ein, auch gern für die lieben netten wartenden Eltern der Vorreservierungen. Amita war schon immer eine Schmusebacke und ruhige Hündin, aber ich finde sie ist jetzt noch fordernder auf Kuschelkurs. Das Absteigen von der Couch fällt vorsichtiger aus. Fremde Hunde verbellt sie nun von Weitem. Nur ihre Mama Bella darf noch alles, auch Küsschen geben. Futter mag sie nur die Hälfte. Putzen tut sie weiterhin ausgiebig. In 4 Wochen wissen wir mehr und hoffen auf ein erfolgreiches Ergebnis.

2. Woche

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Do, 13.04.2017
bis
Mo, 17.04.2017

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Mo, 17.04.2017
bis
Mi, 19.04.2017

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

Do, 20.04.2017
bis
Do, 27.04.2017

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

Mi, 26.04.2017
bis
Mi, 03.05.2017
 
Sam,29.04.2017   der 23.Tag......
 
Noch behält Amita ihr süßes Geheimnis für sich. Es ist ihr nix anzusehen. Aber die Anzeichen sprechen für sich....Amita ist müde,müde,müde !  Wenn sie gerade mal nicht schläft hats Mäuschen Zeit um nach Leckerli zu betteln. Die letzten 3 Tage wollte sie fast gar nichts fressen..sehr wählerisch die Dame... ich wollte ihr schon eine saure Gurke mit Schlagsahne anbieten...aber da hat Amita sich doch lieber ihr gewohntes Mahl entschieden. Wenigstens die Hälfte, natürlich  nur wenn Frauchen per Hand füttert und ihr schöne Geschichten erzählt...eins für Mama, eins für Papa, eins für.....Ich war jedenfalls bedingt  erfolgreich. Vor 2 Tagen hat sie gebrochen, weil ihr etwas übel war. Wir haben es ihr angesehen und hatten richtig Mitleid mit unserer Schnecke. Wenn sie mich anschaut, hat sie einen richtigen Schwangerenblick ;-) Wenn ich sie anschaue, wedelt der Schwanz und möchte das volle  Verwöhnprogramm. Natürlich lass ich mich nicht 2 mal bitten und so bekommt sie oft ganz viele,viele  Kuscheleinheiten, die sie genießt. Oh jaaaaa ;-) Ich erzähl ihr dann immer, dass ich mich auch sehr auf die  Welpen freue und sie sicher wieder eine ganz gute Hundemama sein wird. Dennoch gibt uns das noch keine Garantie für eine Schwangerschaft. Das wissen wir. Aus diesem Grund gehen wir Ende nächster Woche zum Ultraschall . Beim Spazierengehen halte ich sie jetzt meist an der Leine, Madame ist mit ihren Gedanken weit weg. Manchmal habe ich das Gefühl, als würde sie mich gar nicht wahrnehmen. Immerhin bekomme ich noch Blickkontakt, wenn sie sich unsicher fühlt. Ansonsten aber ist alles andere auf dieser Welt wichtiger als ich. Zum Glück ist sie derzeit wenigstens recht gelassen. Sie ruht förmlich in sich selbst. Heute wiegt Amita 16,1 kg und ihr Bauchumfang beträgt 56 cm. Nun  heißt es also weiter Warten.  
 

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Mo, 01.05.2017
bis
Fr, 05.05.2017

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

Freitag, 5.5.17, der 29.Tag.....

Zum Sachverhalt, Amita ist gesund, frißt wieder etwas, wenn auch wenig, öhm,fressen...OMG der Hund macht mich WAAAHNSINIG...aber kuschelt nach wie vor viel mit mir. Zugenommen hat sie daher noch nix, wie auch . Heute wollten wir es dann wissen....hat es....oder hats nicht geklappt. Wir also alle Mann und Frau und Oma und Hundis ab zur Klink.  Die befindet sich ca 1 Std außerhalb von Berlin....hatte das Gefühl, es wären 3 Std. Dann kamen wir in das Sprechzimmer um Ultraschall . Amita war völlig entspannt, sie durfte auf dem Tisch STEHEN ;-) und KEIN Haar mußte abrasiert werden ;-) total EASY alles. Die Ärztin fing an zu Schallen....da sehen wir schon mal 1, also wir sind Schwanger...und hier die Nr 2....juchei.....ein bischen weiter und Nr 3 ist hier.....mein Herz machte Bumbum Bumbum... wie wär es denn mit Nr 4 ? Oh, ich hatte mich nicht mehr halten können vor Freude....und ...last but not least... hier in der Ecke haben wir noch die Nr.5 ;-) Mindestens 5 Babys habe ich gesehen ,die Herzchen schlugen wie meins.Ein wundervoller Anblick, zugegeben, danach war ich völlig von der Rolle. Die Ärztin sagte noch, alles OK,alles bestens die Babys sind ca 2,5 cm und werden uns bald reichlich beschäftigen. Es war mal wieder sehr aufregend 

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.     Do, 04.05.2017       Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Mi, 10.05.2017 , der 34.Tag

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Wissen wir allerdings noch nicht.Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.Natürlich weiß. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Oh ja, die Zitzen stehen schon wie ne 1 und sind schon doppelt so dick wie sonst. Amita hat auch wieder Appetit und bekommt 2 mal täglich ihre Ration. Ab heute bekommt sie auch eine natürliche Geburtshilfemischung ins Futter, zur Unterstützung. Da sind Weizenkeime,Himbeerblätter,Algen, Herzgespann,Leinsaat,Brennnesselkraut,Süßholz,Bockshornklee und Frauenmantel drin. Rohprotein 20,8% usw.Es ist eine Unterstützung der Gebärmutterkondition. Schon über die Hälfte der Tragzeit hat Amita hinter sich ,nun kann man auch sehen, ihr Bäuchlein fängt an dicker zu werden. Bauchumfang nun 57 cm und ihr Gewicht jetzt 16,7 Kg. In den nächsten Tagen wird wieder die Wurfkiste aufgebaut, Amita fand schon bei ihrem 1.Wurf die Kiste toll, das sie die mit Sicherheit sofort annehmen und schon drin schlafen wird. Es kamen auch schon Anrufe der Reservierungseltern..." Bitte wann soll ich meinen Urlaub eintragen für mein Baby"? Sie können es kaum erwarten....dauert ja nicht mehr all zu lang. Amita schläft immer noch sehr viel und ist unglaublich verschmust. Den ganzen Tag soll ich ihren Bauch krabbeln . Die Fruchtampullen wachsen zusammen. Jetzt beginnt die Zeit, wo die Gebärmutter sich faltet, da der Platzbedarf der Welpen enorm ist. Die Föten sind jetzt ca 3 cm und wiegen ca 4-5 gr. in diesem Stadium.Kaum zu glauben, für mich ist es jedesmal ein Weltwunder was im Bauch meiner Hündin passiert.

Tag 33

 

6. Woche

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

7. Woche

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

Don.  18.5.17, der 42.Tag

Langsam wird`s. Während Bella nicht genug die kühlen Morgenstunden oder die warme Sonne am Nachmittag bekommen kann, ist es Amita relativ egal, was sie wann machen kann,Hauptsache,wir machen es mit ihr zusammen. Sie ist unglaublich anhänglich und lässt sich mit Wonne von jeglicher Art Zuwendung begeistern. Am liebsten ist es ihr,wenn wir ihr das doch sehr stramme Bäuchlein streicheln.Ihr Gangwerk beginnt sich sichtbar zu verändern, sie läuft nun hinten etwas breitbeiniger und : das Watscheln wie eine Ente hat angefangen. Auch beim Setzen oder Hinlegen legt sie großen Wert darauf, den drallen Brutraum hinter ihren Rippen langsam,bedächtig und einer Ente ähneld dem Boden näher zu bringen. Einfach hinsetzen geht nicht mehr, es wird so breitbeinig wie möglich absolviert. Die Spaziergänge sind nun langsamer und auf dem Rückweg kommt unsere "Dicke" etwas aus der Puste. Heute zB haute sie voll die Bremse rein,weil sie wieder einmal einen ganz bestimmten Weg zum Wald meiden wollte. gestern spazierten wir eine etwas längere Route an Pferdekoppeln vorbei, die ich gewählt hatte, wäre ihrer Meinung nach nicht nötig gewesen. Spiele werden ignoriert, sie will lieber gekrault werden zu Hause. Sie ist im Moment zur "alleinigen Prinzessin" ernannt. Ihre Essensrationen werden nun auf drei erweitert. natürlich immer erst von Hand, dann extra auf Fliesen und den Rest, naja, wird aus dem Napf geleckt. Die Zwerge sind jetzt zwischen 6-7 cm groß, die Zehen werden sichtbar und die Krallen und Tasthaare  sind voll ausgebildet. In den nächsten Tagen beginnt die langsame Verhärtung der Knochenstrukturen. Ansonsten geht es Amita gut. Sie frist gut und wird merklich dicker.Die Zitzen werden größer, die Haare um diese fallen aus und der Bauch nimmt nach unten hin zu. Nachtts gegen 4 oder 5 Uhr holt sie mich aus dem Bett, sie muß nun öfters mal raus zum Lösen. Der Umfang des Bauches  ist nun schon um 6 cm erweitert. Wir können jetzt 62 cm messen. Natürlich hat Amita auch zugenommen. Ihr Gewicht ist um 1,4 kg stärker, insgesamt wiegt unsere werdende Mama nun 17,5 kg . Ach ja, die neue 2.te Wurfbox hat mein Mann und sein Freund am Wochenende fertig gebaut. Nun bin ich gespannt welche sich Amita aussucht. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. gerade bin ich dabei sämtliche Bettlacken und Hantücher frisch durchzuwaschen.

Sa, 20.05.2017

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

Mon, 22.05.17 der 46.Tag
Es ist nun wirklich nicht mehr zu übersehen,Amita`s Babybäuchlein wächst jetzt enorm.Ihr Gewicht liegt jetzt bei 18,2kg das sind  2,1 kg über dem Normalgewicht und der Bauchumfang um 11 cm gewachsen liegt nun bei 65 cm. Sie schont sich deutlich . Auch wenn es zu meiner Tochter geht, flippt sie nicht mehr komplett aus. Ich habe mal wieder die Frau Mama fotografiert, sie hat den gewissen "Mona-Lisa-Blick",den nur werdende Mamis haben ;-)
Ach so, das muss ich heute berichten, ich kann`s nicht für mich behalten. Heute war`s soweit - Klopfsingnale von innen ! Ich konnte sie fühlen, ein leichtes Ruckeln ! Amita lag sehr entspannt auf der Seite und ich legte wie so oft wartend auf diesem Moment, meine Hand auf ihren Bauch und mein Herz klpfte vor Freude....zarte Klopfzeichen :-) Wie schööön :-)
Der Hunger hält sich in Grenzen, gebe ihr lieber mehrere kleine Portionen, denn der Bauch ist eh`schon voll...:)
8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.

Di, 23.05.2017
bis
Mi, 31.05.2017

Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

Do, 25.05.2017

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Samst, 27.5.17 der 51.Tag

gestern sind die Baby-Halsbändchen mit der Post gekommen. Amita wusste gleich...die sind Meine...wir haben sie auf die kleinste Stellung gestellt, aber aus Erfahrung sind sie Anfangs noch zu groß. Wir werden die Babys trotzdem  im Fell markieren, denn eins steht schon fest...alle sind weiß ;-)

Leute, ich kanns euch sagen, in Amitas Bauch rappels wie bei Nachbars Lumpi. Die klopfen und hämmern, kein Handwerker kommt da mit. Amita setzt immer noch den "Hilf mir Blick", da ist sie geübt drin. Laufen geht im Schnecken Tempo, egal, hauptsache sie watschelt mit.

Heute kam die Welpenbox mit der Post, die wurde gleich von Mama und Oma begutachtet und für gut befunden. Auch haben wir heut das PVC für die Eßecke besorgt, diese dient dann später als Tages Aufenhaltsraum für Welpen und Mutter.

Seid 1 Woche wird bei Amita immer die Temperatur gemessen, damit wir den Durchschnitt wissen. Ca 24 Std vor der Geburt sinkt die Temperatur um 1 Grad... danach steigt sie wieder. Durch diesen Temperaturabfall können wir feststellen das die Geburt langsam einsetzt.

Normalerweise springt Amita ja aus dem Stand auf einen Stuhl oder auf das Sofa oder....und genauso schnell ist sie wieder auf dem Boden. Als wir heute den Geburtstisch bestückt haben, sah sie sehr interessiert zu. Danach ging ich in den Garten. Nach einer Weile hörte ich ein Wimmern. Sofort ging ich natürlich in das Haus. Amita, das neugierige Etwas, stand auf dem Stuhl und traute sich nicht mehr alleine runter. Ihr Blick " Bitte bitte, bitte hole mich hier runter, meine Babys, du weißt schon, näh"? Tja aber man muß unbedingt wissen, was da tolles auf dem Tisch steht. Allerdings bin ich ja froh, das es so ist.

Der Bauch wird nun von Tag zu Tag runder. Mittlerweile hat sie einen Bauchumfang von   69 cm und das Gewicht bei 18,7 kg. Büchsenfutter und Trockenfutter rührt sie nicht mehr an. Sie will nur noch Frischfleisch. Am liebsten Pansen, mmh lecker, welch ein Duft. Aber das frißt sie immer mit einer Lust, das ich meine Freude daran habe. Ich merke deutlich, das Moppelchen eine ordentliche Murmel mit sich rum trägt und das manche Dinge ihr nicht mehr so leicht fallen.

Do, 25.05.2017
bis
Fr, 09.06.2017

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

Mon.29.5.17 der 53.Tag

Wo sind nur die Tage und Wochen geblieben....die Zeit ist Wahnsinnig schnell vergangen. Heute in 10 Tagen ,lt.Berechnung, werden die Kleinen schon quitschen. All zu viel Neues gibt es nicht. Ein heißer Tag, 30 Grad, da liegt Amita lieber auf der kühlen Terasse. Sie zeigt mir ihr Bäuchlein und ich kraule sie wie gewünscht.  Die Bewegungen der Welpen sind ganz deutlich zu spüren und zu sehen. Ab und zu vergnügt sich Amita mit einem Knabber-Öhrchen.Die Wurf Kiste bekam heute den letzten Schliff, das PVC wurde verlegt. Anschließend etwas verhübscht mit Bild, Kissen,Stofftier und Körbchen.Amita kam gleich kontrolieren und nickte : "Na endlich, wurde auch Zeit." Für euch Tagebuchleser hab ich auch ein Bild gefunden von der rasanten Entwicklung eines Hundeembryos, so bekommt ihr einen kl.Eindruck davon. 

 Die Temperatur verläuft gleichmäßig. Bauchumfang und Gewicht heute unverändert. Insgesamt hat Amita bis jetzt 14 cm mehr Umfang und 2,4 kg zugenommen. Liebe Welpenreservierer, keine Bange, da kommt noch einiges mehr. Zu den Welpen...die Früchte ereichen heute rund 75% ihres Geburtsgewichts. Die vollständige Körperbehaarung ist ausgeprägt.

Mitt.der 31.5.17, der 55 Tag

Endlich ist es nicht mehr so heiß.Amita machte die Hitze ganz schön zu schaffen. Heute bei kühleren Temperaturen, 18 Grad bekommt sie wieder etwas mehr Energie und frißt wieder. Ihr Bauch ist weiter auf 72 cm erweitert, das sind jetzt 16 cm mehr. Ihr Gewicht hat auch ordentlich um insgesamt 3,8 kg zugelegt. Sie wiegt jetzt 19,9 kg. An Nestbau denkt sie noch nicht, das hat Oma Bella für sie vorbereitet. Als wollte sie sagen :"so macht man das jetzt, hör auf zu träumen, fang endlich an". Ihre Haare am Bauch brauchte ich nicht zu kürzen, die hat sie alle von selbst abgeworfen. nun kann man das dicke Bäuchlein so richtig sehen. In Amitas Bauch ist richtig was los und ihre Milchleiste wächst von Tag zu Tag.Alles ist so, wie es sein soll. Amita hechelt oft, das sind wohl die Übungswehen zur Vorbereitung auf die Geburt. Ihre Temperatur ist noch konstant .So ungefähr wie auf dem Bild sieht ein Welpe am 55.Trächtigkeitstag aus.

9. Woche

Sam, 3.6.17 der 58.Tag 

14.30 Uhr.  An alle lieben Tagebuchleser, Amita befindet sich in der Vorstufe der Wehen. Die Temperatur hatte heute früh um 6.20 Uhr ihren Tiefpunkt ereicht. Man sagt, es dauert dann noch 6-24 Std...Amitas 1.Wurf begann damals bei 18 Std. Und 9 Std hatte die ganze Geburt vom 1.bis6. Welpen noch gedauert. Ich hoffe sie schafft es diesmal schneller.  So vermute ich, es wird eine lange Nacht werden. Wenn es Mitternacht passieren sollte, freut sich mein Mann, er hat am 4.7. Geburtstag. Ich denke, diesmal werden wir mit Kaffee anstoßen, besser so ;-)

Noch ist sie sehr ruhig , man merkt ihr aber an, das sie Wehen hat und schaut mich an , als ob ich die Babys doch bitte bekommen soll. Ich hab alles noch mal schön desinfiziert und ganz kl.Halsbändchen gehäckelt, da die kleinste,gekaufte Größe oft noch zu groß in der 1.Woche ist. Fressen tut sie heute nix mehr, ist ja auch kein Platz mehr im Bauch. Sie betreibt viel Körperpflege und hechelt viel. Die Milch ist gestern eingeschossen, die Bar ist voll. Ich denke ,ich hab es ihr so angenehm wie möglich gemacht um ihre Babys zu empfangen.

Seid 2 Tagen sind die Babys auch lebensfähig wenn sie kommen. Die Lunge und andere wichtige Lebensfunktionen sind geburtsbereit entwickelt. Augenlieder und Gehörgänge sind noch geschlossen. Ich streichle oft ihr Bäuchlein, denn die Welpen sind jetzt berührungsempfindlich und werden es genießen, wenn ich ich sie an der  Bauchdecke streichle.

Amitas Hüftknochen werden wieder erkennbar, weil sich die Früchtchen absetzen und bereiten sich auf die Geburt vor. Unsere D-chens werden also Pfingstkinder werden. Tragen kann ich Amita nicht mehr, 20,2 kg ist mir echt zu viel. Sie hat also stolze 4,1 kg mehr drauf.

Seid letztes Wochenende haben wir keine Besuche mehr zugelassen und werden es auch bis Ende Juni nicht. Wir möchten es Amita gönnen, völlig ungestört ihre Welpen am Anfang großzuziehen. Auch aus Hygienegründen. Alle Welpenbesitzer ,Freunde, Omis & Kids, können sich freuen, ab 1.7. darf jeder so oft er will vorbeischauen. Für die Überbrückung...ich mach ganz viele Fotos für Euch.

Es geht auf die Zielgerade und wir sind alle ganz gespannt wie lange uns Amita warten lässt bis sie ihr Geheimnis lüftet. An dieser Stelle vielen Dank für die lieben E-Mais mit guten Wünschen und gedrückten Daumen für die in kürze bevorstehende Geburt der D-chens. Alle fiebern der Geburt der  Kleinen mit entgegen und freuen sich mit uns - Danke schön !!!

                     https://youtu.be/Vssj_5UdsEI

Son/Mo, 3.6./4.6.2017 der 58./59. Tag             Ende der Trächtigkeit !

Nachdem die Temperatur am Sontag morgen 6.00 ihren Tiefstand hatte, konnten wir uns auf die Geburt in den zu erwarteten nächsten 24 Std bestens vorbereiten.Dachten wir ! Gegen 21.00 Uhr war es dann soweit. Amita bekam die ersten Vorwehen. Gegen 21.15 konnten wir den Kopf des 1. Welpen  sehen,der Rest des Welpen blieb drinnen. Es kam zu Schwierigkeiten und wir sind schnellstens zur Klinick gefahren, wo sich sofort 2 Ärzte um Amita und den Welpen zur Hilfe eilten. Um 22.00 Uhr konnte dann der Dicke Brummer das Licht erblicken. Der zweite Welpe kam etwas leichter nach einer Std dort zur Welt. Anschließend fuhren wir wieder nach Hause, damit Amita in ihrem gewohnten Umfeld im Geburtsbett weiter ihre Welpen bekommen kann. Die nächsten 3 Welpen kamen allerdings mit den gleichen Schwierigkeiten bis 5.23 Uhr zur Welt. Wir hatten Vorderendlage Hinterendlage Querlage . Alle 5 Welpen waren nun da. Da es nicht sicher war ob sich nicht doch noch ein 6. drin befindet und 4 Std sich nichts tat mußten wir sicherheitshalber noch mal zur Klinik. Es wurde noch mal geröngt und man sah, es kommt noch Einer. Jetzt  mußte schnell gehandelt werden. Amita hatte keine Wehen mehr. Es hieß Kaiserschnitt oder Wehenmittel um nicht das Leben von Amita zu gefährden. Als die Ärzte das Wehenmittel holten, setzten bei Amita nach nun mehr als 5 Std die Wehen ein und der letzte Welpe ,wie soll es anders auch sein, mit Schwierigkeiten geboren. Leider hatte es das kleine Mädchen nicht mehr geschafft, alle Bemühungen von Ärzten, und mir, waren vergebens. Wir haben Amita die Gelegenheit gegeben Abschied zu nehmen und tauften sie auf den Namen " Die Püppi".Sie ruht jetzt bei uns im Garten neben "Bärchen"vom B-Wurf. Die Geburt von Amita dauerte 14 Std. Alles hat sie ohne einen Mucks erduldet, meine Traumhündin. Nach all den  Anstrengungen erfreuen wir uns nun an 5 Welpen ,die von ihrer taffen Mami Amita umsorgt werden. Oma Bella würde gern helfen, aber noch ist das zu früh. Aber bald ;-)

 

Unsere 3 Rüden und 2 Mädchen  sehen zuckersüß aus und sind gesund.

Somit ist die Trächtigkeit von Amita beendet. Es war eine spannende, aufregende Zeit . 

Weiter geht es nun unter "D-Wurf " mit der Aufzucht der 5 Welpen. Es muss viel erlebt werden bevor die Kleinen ausziehen können.

 
Es könnten immer mal Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.
www.welpen.de

 

Trächtigkeitskalender  vom C-WURF              Bella van Millus  &  Bent vom Vollblutarabergestüt Hoher Fläming

27.03.16 unser Decktag.
In den 1.bis 4. Woche haben wir von Bella keinerlei Zeichen bekommen, die auf eine Schwangerschaft hindeutete. wir fütterten normal weiter,sie bekam keine Medikamente, gingen normal mit ihr spazieren, tätigten keine Impfungen. Der Deckakt wurde am 27.03.16 vollzogen. Bella und Bent hatten es eilig. Nach 5 Minuten kennenlernen, ging es flott zur Sache. Beide hingen 15 Minuten, das wars. Ein bischen putzen,bischen spielen...dann sagte Bella :" Komm Chefin...wir gehen." An den 2 darauf folgenden Tagen,war nur noch spielen angesagt und Bella fand die Hühner interessanter.
In diesen 4 Wochen entwickelten sich die Eizellen  zu Blastocyten. Die Embryos erreichen die Gebärmutter. Bella hatte keine Übelkeit, fraß ihr gewohntes Futter  und war wie immer besonders anhänglich.
Am 25.04.16  Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden.  Wir tätigten dieses und man sah erst mal nur 2 gefüllte Früchte, eine 3. wurde vermutet. Da wir ihr nur ein kleines bischen die Haare weg rasierten ( Bella hat dort einen riesigen Urwald) konnte man natürlich nicht ausreichend diagnostizieren. Für uns war nicht wichtig die Menge der Früchte sondern das Risiko einer Einfrucht abzuschätzen. Wir hatten Glück, es wird mehr als Eins.

Sa, 23.04.2016 Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht.Bella wiegt jetzt 18,1 kg. 
So, 24.04.2016  die 4. Woche ist geschafft Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.
Die, 26.04.16  Da wir jetzt wissen das Bella trächtig ist, werden wir ihre Mahlzeiten auf 2 mal am Tag verteilen,aber noch bei gleicher Menge .
 
So,1.05.2016 die 5.Woche liegt hinter uns                 

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.Ab jetzt heißt es auch nicht mehr Embryo, sondern Fötus. Bellas Futterration wurde leicht erhöht. Spaziergänge werden wir unverändert fortführen. Bis jetzt hat Bella alles ohne Unwohlsein gemeistet. Von 24 Std.Tag möchte sie 23 Std gekrabbelt werden. So langsam beginnen sich die Zitzen aufzurichten und sie hört auf die Beine anzuziehen,weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Ihr Schlafbedürfnis ist etwas vermehrt. jetzt am 30/31 Tag durchläuft der Fötus ( ca 2-3 mm)noch mal eine spannende und heikle Entwicklung. Es kommt zum sogenannten Nabelbruch, d.h. der Darm wird kurzzeitig aus der Körperhöhle verlagert um schneller wachsen zu können. Die Zehen ,Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln, sowie die Ausbildung der Organe sind abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie richtige Hunde. Nun ja... wie schon gesagt...Bella ist gut gelaunt und auf Kuschelkurs.Ganz stolz zeigt sie mir jeden Tag ihren Babybauch mehrmals und genießt die Aufmerksamkeit ,die sie bekommt.

 

Mo.  9.05.16   die 6. Woche liegt hinter uns
Wir zählen heute den 44.Tag und Bella gehts weiterhin gut. Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Bei unseren täglichen Spaziergängen ist bisher alles wie immer. Bella rennt herum und erkundet auf den Wiesen alle neuen Mäuse-Schnellstraßen, freut sich, wenn ich mit ihr Ball spiele (in abgeschwächter Form versteht sich) und läßt es sich nicht nehmen, bei den jetzigen warmen Temperaturen jeden Tag durch die Wiese zu hüpfen. Nur, dass sie auf die Spielaufforderungen von Amita nicht eingeht und ihre langsam mopsige Figur lassen darauf schließen, das doch etwas irgendwie anders ist.

Zuhause schläft sie viel (dabei gibt sie neuerdings wirklich laute Grunztöne von sich 😆 ) und liegt oft abseits, wo sie ihre Ruhe hat. Zwischendurch holt sie sich aber trotzdem immer wieder ihre Streicheleinheiten und auch das Rascheln in der Küche hat enorme Anziehungskraft für sie: Ihr hypnotischer Blick der sowiel sagt wie „Bitte gib mit Futter“ ist total witzig und kann einem schon hin und wieder leid tun. Seit 1 Woche bekommt sie  das Welpenfutter, unterschiedlich angerichtet, mal mit Quark, Obst, Honig oder auch mal mit Nudeln oder Reis.

Heute beim Wiegen brachte sie wieder 1 kg mehr auf die Waage, als vor einer Woche. Der Bauchumfang hält sich noch in Grenzen, aber unsere Belli-Bentikinder sind ja auch noch winzig.

Ansonsten ist alles ok und die Vorfeude auf die Welpis wird immer größer!!!  Bella genießt es sehr, gebürstet und bekrabbelt zu werden.  Unsere Schwangere ist heute sowieso etwas verträumt und gemütlich drauf.  Ihr Appetit ist nach wie vor ungestillt und wenn es nach ihr gehen würde, könnten die Portionen doppelt so groß sein. Ab dieser Woche werden wir die Anzahl der Mahlzeiten von zwei auf drei erhöhen.

Bellas Bauch nimmt derweil recht ansehnliche Formen an. Wenn ich dran denke, dass wir noch genau 3 Wochen vor uns haben …. sicher können wir sie bald „Bombi“ nennen. 😉 Sie denkt einfach immer ans Essen. Heute ist der 43. Schwangerschaftstag und der Beginn der 7. Trächtigkeitswoche!
Gestern wurde verlegt, gebaut und geschraubt – die Wurfkiste hat wieder Einzug in das Welpenzimmer gehalten. Außerdem habe ich damit anfangen die Laken und Decken, die seit 4 Monate im Schrank auf ihren Einsatz warten, zu waschen und bereit zu legen. Als nächstes werde ich die homöopathischen geburtsvorbereitenden Mittel kontrollieren und wenn notwendig, neu besorgen. Es ist noch so viel zu tun und zu erledigen. Es wird mit Sicherheit nicht langweilig!Medizinisch gesehen: Verstärken sich jetzt die Knochen der Föten und sie sehen schon wie richtige kleine Hunde aus.Der Welpe hängt an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist der Welpe phantastisch stoßgesichert.

Vor uns liegt die 7. Woche. Unsere  Hündin wird jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen dürfen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen.Das werden wir aber erst später machen.
 
Di, 10.05.2016

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet( noch nicht, da Bella zu viel sich bewegt) jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.( nicht bei Bella)

So. 15.05.16  die 7.Woche ist zu Ende ,heute der 49. Tag

Bellas Bauchumfang hat sich vergrößert. Am 20.Tag war er bei 55cm und heute der 49.Tag schon 64cm.

der Fötus hängt an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er fantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter, die entgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig.Ohrmuscheln sind auch ausgeprägt.

Mal wieder ein kleines Update : So langsam merke ich die Umfangsvermehrung bei Bella und ihr Gesäuge wird merklich dicker. Ich frag mich doch glatt,wie das wohl in 2-3 Wochen aussehen soll...ja lange ist es nicht mehr, bis die Welpen geboren werden. Die Zeit vergeht so schnell...Bella schauckelt währenddessen weiter ihre Babys brav durch die Gegend.Auch ihre Bauchdecke färbt sich langsam von rosa ins dunkle schwarz, so wie schon im A-Wurf bei ihr.Ihr Appetit kennt keine Grenzen aber wir passen auf. Es fällt mir schon arg schwer ihrem Blick " bitte noch ein Häppchen" stand zu halten. Es gibt nun Himbeerblätter mit ins Futter, welche als das schwangerschaftskraut sein soll. es stärkt den Uterus und soll den Geburtsvorgang erheblich erleichtern..Sie frißt sehr gut und Töchterchen Amita ist total begeistert von den vielen häufigen MahlzeitenBis jetzt konnte ich noch keine Welpenbewegungen ertasten ,da Bella kaum ruhig liegt. Noch hat Bella keine Haare am Bauch verloren. Da müssen die Welpen wohl ständig im Urwald graben. Zur Zeit sind die Föten ca 9-10 cm groß.  Es geht also weiter. Bauch kraulen...und kraulen...kraulen... Lieblingsbeschäftigung ist natürlich auch schlafen.  Auch liebt sie Spaziergänge und bleibt immer schön bei mir-nur nicht zu weit weg vom Futterbeutel. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren ! Der Countdown läuft.............Hier ihr Blick : " Bitte noch ein Häppchen?"

 Heute zählen wir den 50.Trächtigkeitstag bei Bella. Da aber der Decktag sehr früh angelegt war und der Ovolationstag bestimmt erst 4 Tage später war, rechne ich eher, das es erst der 46.Tag ist.                       Und so in etwa sieht es jetzt im Bäuchlein aus ;-)

 

8. Woche  ist geschafft,    Sa, 21.05.2016   der 55.Tag heute
Eigentlich war die Woche wie immer, sehr entspannt. Bella fühlt sich wohl, obwohl sie manchmal schon arg schnauft. Sie trottet immer noch neben uns her, neugierig wird jeder Baum kontroliert und markiert, damit jeder fremde Hund auch weiß...."hier bin ick jewesen". Bewegung tut gut.Sie muss  mit, um sich fit für die Geburt zu halten.Ein Hund mit gesunder Muskulatur hat es dann leichter! Heute Nachmittag haben wir Bella der wöchentlichen Gewichtskontrolle  unterzogen.Sie bringt jetzt stolze 20,9 kg auf die Waage.  das sind insgesamt 2,6 kg über ihr Normalgewicht.

Bella verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Bella wird noch nicht  unruhig um einen geeigneten Platz fürs Werfen zu suchen.Aber das kommt noch. Unsere Gassirunden ,5 mal am Tag werden langsamer .Zuhause angekommen, ging es Bella gar nicht schnell genug. Fressen ist das Highlight, jedes Mal und immer noch. Nur morgens mäkelt sie jetzt ein wenig.  Langsam aber sicher drückt das Gewicht auch auf die Lunge. Manchmal kommt sie schon ganz schön ins Röcheln, wenn sie ihren Bauch versucht zu putzen. Dass Gewicht hindert sie an bisherigen Verbiegungen.  (Wir haben auf 4 Mahlzeiten umgestellt.)  Sie genießt es, wenn wir ihr den Bauch streicheln, bis sie leicht schnarchend und grunzend dabei sogar einschläft.

Wir haben Sorge getragen, das Sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.Wir füttern  mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist, ja wirklich ,ich kann euch sagen, er ist sehr beengt.

Ach so, das muss ich denn doch noch heute loswerden: Hurra !!! So entspannt kuschelte Bella, wie schon jeden Tag gerade neben mir auf dem Sofa, als ich mein erstes „Erfolgserlebnis“ hatte, (vor 3 Tagen):

Meine Hand lag ruhig auf ihrem Bauch – und da waren sie zu spüren, die kleinen Zwerge. Es rappelt  schon ganz ordentlich darin, es herrscht schon Gedrängel und Geschupse. Das erste Mal, ein Tag vorher war noch alles ruhig. Immer wieder ein gefühlvoller Augenblick! Ab jetzt werden die Bewegungen Tag für Tag stärker werden….

Seid 3 Tagen macht das 50 mal krabbeln...( gefühlt:100 mal )...richtig Spaß.  Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, es ist ein unglaublich schönes Gefühl. Wenn ich  die flache Hand vorsichtig auf den Bauch von Bella lege ,dann fühle ich Sie: "Jippi da geht die Post ab." Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Bella´s ganzer Ausdruck hat sich stark verändert. Sie schaut uns mit “Blümchen” in ihren großen Augen an, als wollte  sie uns sagen: “haaalloo, ich bin sooo schwaaanger…!”

Und wie steht es um die kleinen Welpen?    Die Kleinen sind jetzt ca. 10-11 cm groß. Die Bildung der Körperbehaarung sollte heute abgeschlossen sein.Mittlerweile berühren sich die kleinen Früchte auch und es wird enger für die Zwerge.

Mo. 22.05.16  Ein großer Tag voller Erwartung. Wir lassen Bella röntgen um die ungefähre Anzahl der Welpen einzuschätzen. Mir ist das Wichtig ,um besser zu reagieren, das am Ende der Geburt alle ihren weg nach draußen gefunden  haben. Bei unserer letzten Geburt , hatte ich das nicht gemacht und habe Blut und Wasser geschwitzt.         9 Std zog sich alles in die Länge und ich wusste nicht ob noch ein Welpe kommt. Es gab Geburtspausen von 3,5 Std. Der Gedanke ,während der Geburt mit Sack und Pack zum Arzt ist nicht mein Ding. Dieses Risiko versuch ich zu vermeiden. Da es der 57.Tag beim Röntgen ist, wird den Welpen kein Schaden zugefügt. So kann ich der Geburt mit Ruhe ,Gedult und natürlich mit "KAFFEE" entgegen fiebern.

Die. 24.05.16  Gestern war unser erwartungsvoller, großer Tag. Der Röntgentag. Wir fuhren ausserhalb von Berlin auf`s Land zu unserem Spezialistenarzt für Geburten. Dort angekommen nutzen wir erst mal die großen Felder zum spazieren gehen. Dann gings ins Ùntersuchungszimmer. Bella sprang wie gewohnt erst mal auf die Waage. Wieder 500 gr.in 2 Tagen zugenommen. Hoffe nur sie platzt nicht bald ;-)  Bella brauchte sich nur auf eine Seite legen und durfte ihren Urwald am Bauch behalten. Dann ein Klick und alles erledigt. Nun kam Spannung auf. Kurzes warten und was ich dann zu sehen bekam... ich konnte es kaum glauben. Ich kann euch verraten...Es sind doch mehr als 2 Welpen. nun zeig ich euch das Bild und ratet mit...na ? wieviel seht ihr ? Es ist nicht einfach, nur soviel dazu,  es sieht aus als würden lauter Fischgräten in Bellas Bauch schwimmen ;-)  Vor lauter Freude vergaß ich die Arztrechnung zu bezahlen...aber das hol ich gleich nach. er wirds mir verzeihen .

9.Woche beginnt   So, 21.05.2016 bis Mo, 30.05.2016  

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Nicht nötig,das macht Bella selbst,kommt zwar schwer dran aber mit akrobatischen Übungen klappt das dann doch noch Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.Mache ich nicht. die Manschaft kann sich gleich daran gewöhnen, das hier draußen nicht das Schlaraffenland ist. Ein bischen Anstrengung tut gut, außerdem findet Bella es auch nicht so gut,wenn ihre Kinder dann mit ihren scharfen Krallen ihr die Milchleisten zerkratzen... das Fell schützt etwas.Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Mach ich jetzt 3 mal am Tag. Ich will doch nix verpassen ;-)Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Bei Bella 37,2-37,7 Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren. Bei Bella lag er beim A-Wurf bei 36,5 bevor die Geburt dann 28 Std später begann.Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.So weit sind wir noch nicht und müssen uns weiter gedulden und Däumchen drehen oder Krabbeln ;-)

Fr.27.05.16  Heute, Freitag, ist ca der 58-61. Tag, nichts hat sich bis her groß verändert, oder nur ein wenig. Bella frißt noch gern ihr Futter ratz fatz weg und fragt immer noch :" Wann kommt die nächste Ration ?" Sie schäft jetzt noch mehr wie 1 Murmeltier und Amita versteht die Welt nicht mehr. "Warum spielt die Mama nicht mehr mit mir?" Trotzdem staun ich immer wieder ,wie leicht Bella immer noch auf den Sessel springt um mir zu sagen : "Jetzt bin ich Chef ,ick sag wann`s losjeht !"  Um Euch einen kleinen Eindruck in Bellas Bauch über die Welpen zu machen, möchte ich Euch ein Video oben am Anfang der Seite zeigen. Wie man sieht, ein Football Spiel ist nix dagegen. Es wird Zeit, das die Jungs oder/und Mädels sich zeigen. Bei uns ist noch alles ruhig....Bella ist fit wie ein Turnschuh, immer hungrig, bestens gelaunt und extrem verschmust.
Wir haben bestimmt noch einige Tage Zeit.....Oder ??? Wir werden uns wohl noch eineWeile gedulden müssen :-(
Die Babies in Bellas Bauch turnen auf jeden Fall schon eifrig herum und strampeln ordentlich gegen ihren Bauch !!
Heute wurden die letzten Vorbereitungen getroffen, so dass wir nun alle startklar sind.
So wurde das Welpenzimmer gründlich gereinigt und desinfiziert, alle Decken neu gewaschen, die Geburtsutensilien
bereitgestellt und das Welpengitter montiert, damit Bella Ruhe bei der Geburt vor ihrer neugierigen Rudelmitglied Amita hat :-)

Auch stand heute wieder das wöchentliche Wiegen und Messen auf dem Programm.
Diese Woche hat unsere Bella 0,7 kg zugenommen und kommt nun auf ein Gesamtgewicht von 21,8 kg.Somit haben wir eine insgesamte Gewichtszunahme von 3,8 kg !!Bauchumfang war Anfang der Schwangerschaft 55 cm und nun beachtliche 75 cm. Das sind,man glaubt es kaum, 20 cm mehr jetzt. 

So.29.05.2016  Wir warten geduldig, noch ist Bella Kugelrund, ruhig und entspannt! Ihre Temperatur ist im Normalbereich, sie schläft viel und kommt auch noch gerne mit Spazieren - aber bitte gaaaanz langsam ;-)Das Welpenzimmer hat sich in den letzten Tagen in einen "Kreißsaal" verwandelt und alles steht bereit! Wirklich eine riesen Kugel, ich habe langsam Angst das sie platzt!!! ;-) Doch schön ist zu sehen das Bella nur am Bauch zugenommen hat, es wurde nämlich streng auf ihr Gewicht geachtet! Das war nicht einfach.Wir müssen noch ein bisschen warten, denn noch liegt Bella ganz ruhig und entspannt auf dem Sessel, oder im Garten -  lange kann es ja jetzt nicht mehr dauern!

 

Sa, 28.05.2016- Die 31.05.16 

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.

Mo.30.05.16  Es beginnt....Hurra....Um 0.00 Uhr sang die Temperatur endlich auf  37,1 Grad und ich hoffe es geht bald los. Noch aber ist Zeit zum Schlafen.

4.00 Uhr  Bella küsste mich im Bett wach. Wir gehen Pipi,Käcker und Temperatur messen...Jippi...angekommen....36,5 Grad. Jetzt warten 6-24 Std angesagt.

5.30 Uhr Bella bereitet sich langsam vor. Bettchen zerwühlen,Zeitung zerreißen,hecheln, ab und zu ausruhen.

7.30 Uhr  Bella verfolgt mich auf Schritt und Tritt. Läßt mich nicht mehr aus den Augen. Weiter gehts mit Zeitung zerfetzen.

10.00 Uhr keine weiteren Veränderungen.Sie hechelt immer wieder und ist sehr ruhig – dann legt sie wieder eine kurze Schlafpause ein und sucht immer wieder Kontakt zu mir.Oft steht sie einfach nur da und horcht in sich hinein. Dann schaut sie mich hilfesuchend an: “Was passiert da mit mir? Frauchen, lass’ mich bitte nicht allein!”
Ihre großen Hundebetten stehen neben der Wurfkiste ,eine mit vielen Decken und eine mit Papier zum aussuchen, darin wird nun mit viel Engagement zerwühlt.Ihre Temperatur ist immer noch unten auf 36,9 Grad. Also weiter gedulden ;-)

18.00 Uhr. Ein kurzer Zwischenbericht, damit die Wartezeit nicht so lange wird ….. noch ist nichts passiert. Bella hat zwischendurch auch mal die eine oder andere ruhige Phase, geht draußen um ihr Geschäft zu erledigen, rennt aber dann wieder ganz schnell ins Haus. Ein bischen Fleisch hat sie nun doch gefressen.Im Moment liegt sie wieder auf dem Bett, ich kuschel mit ihr, was sie ohne Ende genießt. Amita macht in der Zwischenzeit einen schönen Spaziergang mit meinem Mann, Bella machte auch gar keine Anstalten um mitzugehen. ich werde mir einen Kaffee machen, ich warte weiter …Bella zerreißt indessem weiter die Schnipsel der Zeitung.

31.05.16   8.56 Uhr Es ist schwer, die Wartezeit zu überbrücken.Ichbin nun schon seid 28 Std wach.Genau die Zeit, als vor 28 Std ging die Temperatur runter ging.Es war ein gutes Zeichen. Bella ist nur am  Hecheln. Die Öffnungsphase sollte 6-18 Std dauern, kann aber auch manchmal bis zu 36 Std dauern. Nun ja, 28 Std sind es bisher. Habe die Nacht mit Kaffee,Fernseh und Kuscheln mit Bella verbracht. Auch einige Male im Garten .Seid 7 Std ist die Temperatur wieder normal. Immer noch hecheln.Bin eigentlich die Ruhe selbst aber ich finde das in 6 Std die Geburt endlich beginnen sollte.

9.00 Uhr Vor 30 min. hat Bella 15 Trockenfutter Kügelchen von Amita gestibitzt. Und jetzt promt wieder ausgekäutzt. Ur plötzlich stemmte sich Bella mit ihren Hinterfüßen gegen ihr Bettchen.....Es hat begonnen.Anzeichen für das Nahen der Geburt der Welpen kündigen sich an. Die Phase der Geburtsteröffnung hat über 30 Std. gedauert .Dann erst geht die Geburt los...
Alles ist vorbereitet, um die Welpen willkommen zu heißen. Seid36 Std. weiche ich Bella nicht mehr von der Seite und melde mich hoffentlich mit einer frohen Botschaft zurück!
 

10.40 Uhr Hündin Miss Red

10.55 Uhr Rüde Mr. Blue

11.50 Uhr Rüde Mr. Green

12.03 Uhr Hündin Miss Violett

13.38 Uhr Rüde Miss Yellow

 Der Klapperstorch hat seinen Landeanflug bei uns getätigt!  die Geburt selbst, hat dann nur 3 Std gedauert.alle sehen zuckersüß aus und gesund.

Somit ist die Trächtigkeit von Bella beendet. Es war eine spannende Zeit. 

Weiter geht es nun unter "C-Wurf " mit der Aufzucht der 5 Welpen. Es muss viel erlebt werden bevor die Kleinen ausziehen können.

 

www.welpen.de

Trächtigskeitkalender vom B-Wurf Jan.2016                     Amita von Villa Bella Berlin & Cimo vom Alpenspitz

Alle 3 Bilder wurden heute am 29.12.15 von Amita gemacht. Es ist der 55.Tag ihrer Schwangerschaft. Es geht ihr ausgezeichnet. Gassi immer noch im schnellem Schritt. Nur rennen und spielen mag sie nicht mehr. Ihre Haare werden am Bauch schon weniger. Also kein Urwald.Links im Bild sieht man nun,das sie nicht mehr so jugendlich in der Figur ist und die Nibbelchen sind auch vorhanden.Auf dem mittleren Bild die Frosch-Stellung ;-)

4.11.15  Es war soweit   Amita und Cimo haben Hochzeit gefeiert !

Trächtigkeitskalender

Vater: Cimo
Mutter: Amita
Züchter: Monika Klotz


 

1. Woche Die Vorfreude der vielversprechenden Verpaarung ist riesengross

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.Da Amita vor Gesundheit nur so strotzt,brauchte sie keine Medikamente nehmen.

Mi, 04.11.2015

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.Amita meinte einmal reicht ;-)

Do, 05.11.2015

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

Do, 05.11.2015
bis
Fr, 06.11.2015

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Fr, 06.11.2015
bis
Sa, 07.11.2015

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Sa, 07.11.2015
bis
Mo, 09.11.2015

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche Auch wenn man als Züchter weiss das die Nidation erst 18-20 Tage nach der Belegung erfolgt-erst dann erste Anzeichen  für eine Trächtigkeit auftreten,hat man die Hündin ständig im Auge und redet sich in seiner Hoffnung viel Unsinn ein. Schläft sie nicht viel mehr als sonst ? Ist sie jetzt noch anhänglicher als sonst ? Und vor allem : dieser "schwangere Blick ? Oder ?

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Mi, 11.11.2015
bis
So, 15.11.2015

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

So, 15.11.2015
bis
Di, 17.11.2015

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.Da Amita keine Übelkeit spürte, haben wir alles beim Alten gelassen,einmal täglich essen mit ihrem gewohnten Futter und in gleicher Menge. Ja,und das mit der Anhänglichkeit ist auch wie immer,nachmittags auf meiner Couch hopst sie immer auf meinem Bauch um mit mir zu kuscheln. 15 kg sind auf Dauer nicht immer sehr nett für mich,aber wer sein Tier liebt,erträgt auch das mit Freude.Mein hoffnungsvoller Züchterblick wurde nochmals verstärkt (wenn das denn überhaupt noch möglich ist---man darf es wirklich keinen "normalen Leuten"erzählen. Ich habe das Gefühl,das die Milchzitzen leicht verdickt sind aber nicht geschwollen.diese Zeichen können aber auch Scheinschwangere haben. Zugenommen hat Amita noch nicht,dazu sind die Früchte noch zu klein.

Mi, 18.11.2015
bis
Mi, 25.11.2015

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.Leider hab ich bis jetzt noch kein Schleim gesehen.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Heute am 26.11.15  hat sich Amita nun doch erbrochen.Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Ich werde das aber erst nächste Woche tätigen, da wird es ein genaueres Ergebnis zeigen. Obwohl ich es kaum erwarten kann,bin ich guter Dinge und warte.

Di, 24.11.2015
bis
Di, 01.12.2015

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

So, 29.11.2015
bis
Do, 03.12.2015

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

Mitt.02.12 2015  Heute waren wir zum Ultraschall. Da wir nicht unbedingt wissen wollten,wieviel Babys es werden,sondern nur ob Amita schwanger ist, haben wir beschlossen,ihr nicht den Bauch kahl zu scheeren. Trotzdem fand unsere Tierärzin 5 schlagende Herzen. Unsere Freude ist riesengroß. Jetzt ist die Embryonalperiode beim Hund zu Ende.Alle wichtigen Organsysteme im Groben angelegt. Jedes Hündchen wird auch ein Schwänzchen besitzen um vor Freude mit ihm zu wackeln.Die entgültige Körperform ist bereits in ihren  Grundzügen erkennbar und die Gesichter nehmen Gestalt an. sie sind jetzt ca 1-2 cm.Die Nervenstränge  werden gebildet. Nun sind es keine Embryonen mehr ,sondern Fötus. Wir achten ab jetzt,das Amita keine antrengende Aktivitäten unternimmt,was bei ihrem Temperament nicht einfach ist. Ab Montag erhöhen wir die Proteinzufuhr. Trotz alledem wird sie von ihrer Bella immer noch bemuttert. Bella schleppt ihr alle Welpenplüschtiere ins Bettchen und sagt ihr was zu tun ist. Bin gespannt was die Beiden mit den Welpen alles anstellen. Ob Oma mithelfen darf ?Hier das Bild vom 28.Tag heute.

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Mi, 02.12.2015

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Di, 08.12.2015

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

6. Woche

10.12.15

Jetzt sieht man doch schon kleine Wölbungen rechts und links und die Zitzen werden immer strammer.Wir machem immer noch alles wie bisher,nur etwas träger ist Amita geworden.Wir haben nun das Futter umgestellt,zu unserer Freude,liebt sie das sehr.Das ist das Trockenfutter Platinium,ich kann es euch nur empfehlen. Es hat die besten Proteinwerthe die ich fand,auch all das Andere Gedöhns was wichtig ist. Natürlich gibs auch Fleisch,Gemüse und Obst zuwischendurch. Wenn wir auch amita die trächtigkeit ansahen,wunderten sich unsere Nachbarn und Freunde,keine hündin mit dickem Bauch vorzufinden.ich muss zugeben,dass sich Amita neben Bella tatsächlich nicht als Schwangere abhob.Vielmehr würde sie jetzt als kräftige Ausstellungshündin konkurenzlos gewinnen.

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

7. Woche

15.12.15

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Das macht Amita von ganz allein,meidet andere Hunde und bleibt bei Fuß .Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen.Das machen wir nicht,da wir Amita kein Stress machen wollen. Außerdem ist es auch schön sich überraschen zu lassen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Wir wissen das es mind.5 Welpen sind  und die Schwangerschaft war bis jetzt ohne Probleme.Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte. So oft machen wir das nicht. Denn auch wir hätten das nicht so gern an uns ;-).In der letzten Woche natürlich öfter.Das wissen wir. Wir wollen doch nicht,das die Welpen auf Arbeit in Rosen gebettet werden.

Fr, 18.12.2015

21.12.15 der 48.Tag

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.Bei Amita noch nicht. Hoffe das es noch kommt. Sonst müssen sich die Welpen erst durch den Urwald kämpfen um satt zu werden.

8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, stimmt bisher,aber seid heut hab ich ein tolles Beigabefutter gefunden. Jetzt frißt sie mir aus der Hand ;-)was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Ich glaub das brauch ich nicht. Denn meine Erfahrung war bisher,wenn du jemand brauchst ist er nicht da. Aber versprochen hat er es.. Nur ich denke,ich und Amita schaffen es auch allein. Sie wird das schon packen. Sie ist eine Ur-rasse die noch weiß wie man das macht. Bei Bella war es auch so,ich brauchte nix helfen. Nur wiegen und markieren und Bändchen um, das wars.Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.Hab ich schon lange.

Wäre die Bauchdecke durchsichtig ,würde man den Embryo wie ein Raumfahrer im Weltall frei bewegend in einer frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase sehen,der an der Nabelschnur hängt. So ist er vor Stößen gesichert. Ein Haarflaum umgibt nun den Embryo und die entgültige Pigmentierung ist berreits abgeschlossen. Ohrmuscheln sind ebenso fertig ausgeprägt. Bei der Mutter merkt man langsam eine Umfangvermehrung und ein verdicktes Gesäuge. Die Knochen verstärken sich jetzt und was das schönste jetzt ist : Beim Tasten des Bauches kann ich schon leichte Bewegungen spüren. Da hab ich dann den Grinsemann im Gesicht. Die Größe des ungeborenen Welpen ist jetzt schon ca 9 cm. Kaum zu glauben,was ein so kleiner Bauch fassen kann.  Denn es sollen vieleicht 5 Zwerge drin sein. Zweidrittel haben wir  hinter uns ,und ich werd ein bischen ungeduldig, kann es kaum erwarten. Aber ich werd jetzt schön cool bleiben, um für die Mutter ruhig und besonnen ihr beizustehen. Denn das Schwerste kommt jetzt in den letzten 14 Tagen bis zur Geburt. Sie selbst ist immer noch sehr ruhig, verbellt aber jeden Hund um ihre Welpen zu schützen.

Mo, 21.12.2015
bis
Di, 29.12.2015

Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

So, 27.12.2015

In der Tat,Amita putzt sich sehr,sehr viel. Und der Bauch wächst jetzt rasant. Jeden Tag denk ich,noch mehr geht nicht. Wenn ich meine flache Hand aufs Bäuchlein lege,spüre ich eine Fußball Manschaft oder ich glaub eher  Eishocky Spieler. Die gehen so richtig zur Sache. Amita wandert nun von einem Körbchen zum anderen und kann sich noch nicht so richtig entscheiden. Die Wurfkiste haben wir nun ins Welpenzimmer gestellt,diese aber hat sie noch ignoriert,das kommt später. Am Weihnachtstag musste sie 3 mal käuzen,jetzt gehts wieder. Am 1.weihnachtsfeiertag holten wir die Wurmtablette ab. Wenn jemand glaubt,oh je,wieder Chemie,die Arme,nein ich sag Euch,verwurmte Welpen die auf die Welt kommen,möchte keiner sehen. Der junge Organismus ist dem nicht gewachsen,Durchfall  mit Blut usw. zur Folge,Medikamente sprechen nicht an und es kann tötlich enden. Nein,ich beuge vor und bin mir meiner Verantwortung bewusst alles zu tun um gesunde Welpen zu bekommen. Morgen zieh ich mit Sack und Pack ins Welpenzimmer und mach es mir mit Amita dort gemütlich. Ich denke,Bella wird uns noch folgen dürfen bis die Welpen da sind. Hier werden wir nun die meiste Zeit in den kommenden 10 Wochen verbringen. Habe mir über die gesamte Zeit 10 Wochen Urlaub genehmigt. Ich freu mich drauf. Sollte ich wider erwarten doch mal ins Geschäft für 2-3 Std,wird mein Mann mich würdevoll und gern vertreten. Einmal die Woche ist eine willkommende Abwechslung für jeden von uns.

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, 4 mal mache ich das. Übrigens,auch Bella freut sich über diese vielen Mahlzeiten,sie bekommt es aber in Miniportion.da der Bauch beengt ist. Ich kann Euch sagen : verdammt eng ist es dort. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.Wie schon gesagt,etwas mehr als sanfte Bewegungen.

Mi, 23.12.2015
bis
Do, 07.01.2016

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

9. Woche

1.01.16 

Heute der 58.Tag,haben wir wie schon des öfteren in der letzten Woche die Temperatur gemessen. Sie fiel um 1 Grad,welches bedeutet ,das amita nun einiges vor sich hat. In der Schwangerschaft hat sie 4 kg zugenommen. Jetzt aber, frißt sie nix mehr ,putzt sich viel,ist ab und zu  abwesend,verfolgt mich. Ich dachte erst,das es die Aufregung von gestern am Silvester Tag war,  nein...die Geburt steht in den Startlöchern.  Man sagt .6-48 Std dann noch.Das nennt man dann :

Eröffnungsphase: Diese Phase ist für uns Menschen selten sichtbar und tritt circa 12 Stunden vor der Geburt ein. Die Beckenbänder erschlaffen, im Gesäuge schießt die Milch ein, die Geburtswege weiten sich. Die Geburt wird durch das Hormon Oxytocin ausgelöst, welches auch den Milchfluss fördert. Die Wehen werden nun immer stärker.Aber so weit sind wir noch nicht. wir gehen alle 2 Std noch mal raus,damit sich Amita lösen gehen kann. Ich werd versuchen mich noch mal hinzulegen um vorsichtshalber diese Nacht nicht zu schlafen. wenn nichts passiert,dann die Nächste Nacht.

Austreibungsphase: Nach der völligen Öffnung des Gebärmutterhalses, werden die Wehen heftiger und sind nun auch für das ungeübte Auge eindeutig erkennbar.

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.  Ja,nicht mal Leckerli möchte sie,die versteckt sie zur Freude bella.die beobachtet ihre Tochter sehr genau.

Sa, 02.01.2016

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 36,6 und 39,4 37,6 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, bei uns 1 Grad werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden 14 Std  bei uns geboren.Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl.Amita fast die Ruhe selbst,ihr war nur wichtig,das ich bei ihr im Zimmer blieb. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag bei uns der 59 . Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.Bei uns lief alles glatt

02.01.16  Um 1 Std nach Mitternacht begann Amitas Presswehen.Sie war die Ruhe selbst ,so das ich noch nicht so früh mit gerechnet hatte. War aber alles gut vorbereitet . Um 1.20 ging es los.Die dicke Goldi bahnte den Weg frei  .Dann 3 Uhr der blaue Bubi. Gleich danach 3.30 Uhr das oranje Girli. wir gingen kurz Pipi im Garten und wechselten die Unterlagen im Körbchen. Wie auch Bella wollte Amita erst mal in ihr vertrautes Körbchen. Um 5 Uhr kam dann das violett Girli zur Welt. Eine große Pause gönnten wir uns. 3,5 Std später kam brauni Bubi etwas geschafft von der Reise ans Licht. Oh,wie schön,dachten wir,es wurde ja auf 5 Welpis geschätzt. Doch um 10.05 zeigte sich noch unser rosa Girli.damit hatten wir nicht gerechnet. Alle sind gesund und munter,haben 4 Pfoten und ein Schwänzchen. Amita kümmert sich hervorragend um die Eisbärchen . Ich werd noch  etwas aufräumen und mich kaputt aufs Ohr legen. Hier wird die Seite nun beendet und alles weitere demnächst auf B-Wurf

02.01.16  Um 1 Std nach Mitternacht begann Amitas Presswehen.Sie war die Ruhe selbst ,sodas ich noch nicht so früh mit gerechnet hatte. War aber alles gut vorbereitet . Um 1.20 ging es los.Die dicke Goldi bahnte den Weg frei  .Dann 3 Uhr der blaue Bubi. Gleich danach 3.30 Uhr das oranje Girli. wir gingen kurz Pipi im Garten und wechselten die Unterlagen im Körbchen. Wie auch Bella wollte Amita erst mal in ihr vertrautes Körbchen. Um 5 Uhr kam dann das violett Girli zur Welt. Eine große Pause gönnten wir uns. 3,5 Std später kam brauni Bubi etwas geschafft von der Reise ans Licht. Oh,wie schön,dachten wir,es wurde ja auf 5 Welpis geschätzt. Doch um 10.05 zeigte sich noch unser rosa Girli.damit hatten wir nicht gerechnet. Alle sind gesund und munter,haben 4 Pfoten und ein Schwänzchen. Amita kümmert sich hervorragent um die Eisbärchen . Ich werd noch ein bischen aufräumen und mich kaputt aufs Ohr legen. Hier wird die Seite nun beendet und alles weitere demnächst auf B-Wurf

1.12.2012 + 2.12.2012                  Es war soweit.                      Bella und Bruno haben sich vereint. 

powered by Beepworld