2017

21.1.17  Vor 1 Woche haben wir wieder mal einen Ausflug in den Spreewald eingeplant und unsere Asta besucht. Wir hatte sie das letzte Mal vor 2 Jahren gesehen und waren begeistert von ihr. Asta ist schneeweiß,schwarzes Pigment, volles Haarkleid, buschige Rute ,ca 48/49 cm und total hübsch. Eigentlich sieht sie aus wie ein Zwilling von Amita. Auch ganz liebevoll, will immer nur schmusen und kuscheln. Asta und ihre familie haben sich soooo sehr gefreut. Draußen haben wir noch schnell ein paar Fotos gemacht ( -6 grad) bevor die Sonne weg ist. durchgekühlt ging es dann schnell wieder ins Haus um uns am offenen Kamin zu wärmen. Uns erwartete ein wunderschön gedeckter Tisch mit viel zu viel Kuchen. der Kaffee heizte uns von innen und wir führten wunderschöne Gespräche über unsere Erlebnisse mit den Hunden. schnell verging die Zeit und wir mußten uns wieder verabschieden.liebsten  Danke an die Familie von Asta. Wir kommen wieder.

12.9.16  Am Sonntag hatte die Familie von Bruno, der Vater von Asta über 3 Jahre jung, Lust einen Ausflug in den Spreewald zu machen und besuchte eine seiner Töchter, die liebe,süße Asta. Sie ist eine ganz, ganz Liebe und hat sich sehr gefreut darüber. Obwohl sie noch im Sommerkleid war, glänzte sie wie ein Sonnenschein. Ihr schneeweißes Haar leuchtet so doll in der Sonne, das man fast dahinschmelzt. Es ist nicht nur ihre äußerliche Erscheinung, nein auch ihre Liebenswürdigkeit. Auf den Bildern seht ihr Asta mit ihrem Papa ,wie sie mit ihm flirtet, aber was ein richtiger Mannskerl ist, weiß, wie man mit Töchter umgeht, obwohl sie gut duftet. Lecker,Lecker ;-)

23.8.16 Asta zeigt sich hier im Sommerdress. Sie denkt sie ist die Nr.1 im Dorf.Sie bellt die Nachbarshunde an und freut sich wenn die sich dann aufregen Zur Zeit ist ihr Hobby das Äpfel sammeln. Im Urlaub war sie wieder auf Rügen und in Thüringen, zu Hause dann wieder angekommen, hört man :" Hier bin ick zu Hause, hier bleib ick, hier ist es am schönsten." 

30.3.16  Asta ,jetzt 3 Jahre, und ihre Chefs hatten ein schönes Osterfest. sie waren viel im Garten und haben es sich gut gehen lassen. Der Grill wurde auch angeworfen.

Sie ist eine ganz liebe Hündin und sicher werden wir sie in diesem Jahr mal wieder besuchen. Wir freuen uns schon auf mein Schleckermäulchen.

                                                                                                                                 2014

22.12.14  Asta bereitet sich auf den Weihnachtsmarkt vor. Wie man sieht steht ihr die Begeisterung nicht nur ihr im Gesicht.Nee,auch Frauchen Regina freut sich. Da gibs Plätzchen und Punsch,allerdings auch viele Zweibeiner. Aber die werden von Asta einfach weggebellt,schließlich können Die doch Platz machen und nicht Asta. Am schönsten ist es,wenn Herrchen von der Arbeit wieder am Wochenend zu Hause ist. Lange Spaziergänge sind dann ein Muß,und wenn eine Bank im Wege steht,darf auch gern mal ne Pause sein, aber nur kurz. Denn dann steht Asta wieder auf und fordert ihre Chefs zum weiterlaufen auf, das macht Spaß. Liebe Asta und fürsorgliche Hundeeltern im wunderschönem Spreewald,  ,ich wünsch Euch Drei   ein schönes Fest und bald sehen wir uns 2015 wieder. 

2.10.14  Astas Familie war in Rügen in Urlaub.Nun sind sie wieder von Ruegen zurück ,Der  Kurzurlaub war sehr schön ,berichten sie, aber AStA wollte nicht ins Wasser gehen. :-)
Sie waren in Putbus in einem netten Hotel direkt am Meer.
Wieder zu Hause angekommen, haben sie sich wieder eingelebt. Sie glauben,das  Asta froh ist, wieder daheim zu sein. Asta war auf Rügen ganz durcheinander. Hat bei jedem Geräusch gebellt und wollte kaum essen. Hier ,wieder daheim, kennt sie alles. Jetzt hat sie Haus und Garten wieder in Besitz genommen ist wieder ausgeglichen und isst wieder normal.

11.06.2014   Pfingsten waren wir von Regina und Jörg im Spreewald eingeladen. Wir hatten zwar 34 Grad Hitze,aber macht nichts, Asta zu besuchen,da darf auch schon mal heiß sein.Habe  8 Std. Asta führen dürfen.Sie ging super Fuß,konnte Sitz und Platz.Obwohl Asta  heiß war,hörte sie bei mir aufs Kommando vorbildlich.
Ich wurde vor Freude von Asta bepieselt ,aus Versehen natürlich, und ganz viel abgeschlabbert. Aber wirklich viel und Stundenlang.Ich freu mich,das sie mich nicht vergessen hat.Bei Annerose war es auch so vor 4 Wochen.

Asta ganz stolz."Habe Mama und Schwester wiedergesehen.War super schön der Tag".

34 Grad heiß,da ist man durstig.Amita li  und Asta re

Mama  Bella hat auch Durst rechts.    Asta hinten.

                 Asta...........Amita.............Bella

Leckerli Verteilung.Asta auch ganz brav links stehend.

Unter dem Gartentisch ist Asta`s Lieblingsplatz.

Bäumchen wechsel Dich-Spiel. Jörg mit Amita,Regina mit Bella und icke hatte 8 Std Asta genossen.

Vorn Asta.Sie bekommt von Amita Besuch.

5.04.14  Es war am 29.3.14 ein ganz besonderer Tag.Wir waren wie eine Groß-Familie ,fast alle beisammen.Regina und Jörg stellten Ihre süße Asta aus.Ich kam mit Amita, der Schwester von Asta und Marlies mit Olaf  besuchten uns dort auf der 1.Nationalen Rassehund-Ausstellung Berlin am 29.3.14 mit Papa Bruno.

Asta war außer sich vor Freude mich wieder zu sehen.Sie küßte mich,schleckte mein Gesicht ab und konnte sich kaum beruhigen.Die Aufregung war zu groß,denn als Asta in den Ring mußte war sie überdreht und bellte ihrer Schwester hinterher,sie war nicht zu zügeln.Dadurch wurde sie ohne Bewertung aus dem Ring geschickt.Wir waren alle traurig,obwohl sie auch noch stark abgehaart hatte,ein SG1 hätte sie mindestens verdient.Eine so liebenswürdige Hündin wie Asta,immer gut gelaunt,immer gut drauf,zu jedem freundlich,ja so eine Hündin hab ich selten getroffen.Ich hoffe das Regina und Jörg sich nicht entmutigen lassen und asta noch mal ausstellen.Nicht alles klappt meim 1.Mal.

Asta sitzt stehts rechts im Bild,mittig der Papa und links Amita

4.02.14   Wir bekamen von Fam.N.Weihnachten eine hübsche Karte mit Inhalt.4 tolle Fotos von Asta.Asta geht es gut.Sie ist immer fröhlich und macht viel Unsinn.Ein richtiger Clown aber auch sehr verschmust.Ob der Tannenbaum seine Kugeln behält,ist fraglich.Asta spiel einfach mit allem was sie kriegen kann.Und im Sockenverstecken ist sie einfach ganz groß.Es wird nie langweilig mit ihr.Asta ist nun 49 cm und essen tut sie jetzt auch mehr,weil ihr sonst die Katze alles wegfrißt.

Gestern begann Astas Tag mit einem langen Spaziergang im Schnee. Asta liebt Schnee und tobt auf den Wiesen umher und schnappt nach Schneebällen.Die Familie fuhr mit Asta die B96 hoch nach Rangsdorf ins Südringcenter (A10) .Zwischendurch besuchten Sie den russischen Friedhof in Baruth und eine kurze Puschelpause wurde gemacht. Im Tierladen in Rangsdorf gab es getrocknetes Lamm, spezielle Würste und 2 neue Spielzeuge (Ball am Band und Stoffknochen)für Asta. Sie hatte doch den 1.Geburtstag. Nach dem Kaffee ging es zurück. Natürlich wurden hier die neuen Sachen verkostet und ausprobiert.

                                                                                                                                 2013 Asta

Asta ist mit 9 Wochen erst vor 2 Tagen  in ihr neues zu Hause gezogen.Sie braucht noch etwas Zeit sich dran zu gewöhnen.Aber das wird schon.Sie geht mit ihrer Chefin jeden Tag ein bischen mehr Gassi um ihre Ängste zu überwinden.

Asta mit Familia

11.5.13 Asta fühlt sich spitzwohl.Ganz dicht ist sie noch nicht,daher trägt sie eine Windel.Hoffentlich wird sie die bald los.Sie tobt wie eine Verückte.Asta geht es gut,  sie macht ihren Chefs viel Freude. Asta hat sich gut eingelebt, die Zahl ihrer Bewunderer steigt taeglich.Hier auf dem Foto unten war die ganze Familie  an einem sonnigen Tag in Lübbenau im Spreewald. siehe unten .Mit 12 Wochen hat Asta gut zugenommen.Man erkennt in ihrem Gesicht ,das sie jetzt 12-16 wochen sein muß.In diesem Alter sieht ein Spitz immer ganz lustig aus.Die Haare formen sich wie eine Maske im Gesicht.Später ist dies verschwunden.Ich finde das immer putzig.Unten auf den bildern leicht zu erkennen.
 

21.4.13  Asta oben im Bildmit 11 Wochen.Sie ist ein richtiger kleiner Clown und voller Energie. Es wird getobt und dann gibt es wieder Streicheleinheiten.Hier noch ein Foto mit Asta als Beifahrer.siehe rechts. Sie ist schon ganz schoen gewachsen.Wir bekamen noch ein kurzes Video.Man konnte sehen wie Asta sich in dieser Familie wohl fühlt.Es ist ersichtlich wie wir Asta kennen.Lebhaft,voller Übermut und immer zu Späßen bereit.

16.5.13  Asta der Wirbelwind mit14 Wochen beim Nickerchen

26.5.13 Eigentlich wollten wir uns mit Asta im Tierzoo hier in Berlin treffen.Bruno ihr Vater und Mama Bella sowie ihre Schwester Amita.Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.Seit über 24 Std regnet es ununterbrochen,da jagt man weder Hund noch Mensch ins Freie.Es fiel nun leider aus.Aber wir wollen es nachholen.In ca 3-4 Wochen dürfen wir Asta besuchen im Spreewald bei Sonnenschein.Da wollen wir eine Kahnfahrt machen.Und Bruno will auch mal Kahn fahren.Das wird lustig.Bruno der Kapitän und Bella,Amita und Asta die Lotsen.Juchhei.Leine los.

Asta mit ihren 16 Wochen hat nun auch schon ein stattliches Gewicht von 7900 gr.Gratulation.

14.06.13  Endlich konnten wir den lang ersehnten Wunsch,ein Besuch bei Asta im Spreewald,verwirklichen.Wir konnten es kaum glauben,wie hübsch Asta geworden ist.Sie sieht im Gesicht wie ihre Mutter Bella aus und das schneeweiße Fell vom Vater Bruno.Asta ist immer noch ein Schleckermäulchen.Sie erkannte mich,ihre alte Chefin sofort.Lecken,Knutschen,Springen,Bellen,sie wußte nicht was zuerst.Ihre Freude war grenzenlos.Von ihrer Seite aus freute sie sich auch ihre Mutter und Schwester zu sehen,aber Mutter Bella verbellte sie erst mal um ihr zu zeigen, "Mädchen nun mal langsam und benimm dich wie ein Teeny und gib acht,ich bin deine Mutter und hier hast du zu parrieren." Auch ihre Schwester Amita meinte :"Asta,sei nicht zu stürmisch,du merkst gleich,Mama hat das sagen und wir müssen uns benehmen,wie kleine junge Damen.

Wir hatten im Spreewald mit Fam.Nargorsen  3 wunderschöne Std verbracht.Es ging mit Sack und Pack nach Lübben.Wir wurden von allen bestaunt.Mutter mit 2 Welpen spazierten duch Lübben,besuchten eine alte Mühle bis ins oberste Stock mit den weißen Großen,dann gings zum Schlossrestaurant Lübben,dort war genießen,durchatmen,einfach mal zurücklehnen angesagt.Wir wurden dort von der Familie Nargorsen zu Eis mit Sahne und Kaffee eingeladen.Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich dafür.

Nach der ruhigen,idyllischen Schlossterrasse mit Blick auf die Lübbener Schlossinsel,wollten wir eigentlich von dort eine Kahnfahrt machen.Leider fahren zur Zeit keine Kähne wegen des Hochwassers und so beschlossen wir rüber  zur Schloßinsel zu laufen und genossen den Park.Unsere 3 Weißen waren dann schon entspannter und vertrugen sich prima.

Amita und Asta spielten miteinander,soweit es an den Leinen ging und Mama Bella beobachtet beide,das sie sich benehmen.  ES WAR SPITZE !

13.7.13 Neues von Asta.Waren heute in Potsdam Sancoussi.Asta geht es gut, sie wächst und wächst.Haben im Garten 6 kleine Kaetzchen.Das ist fuer Asta interessant.
 

9.12.13 Wir haben uns riesig gefreut,von Asta wieder neue Bilder zu bekommen.Auch wenn es Ihrem Herrchen nach einem schweren Unfall noch nicht so gut geht,wird Asta vom Frauchen sehr verwöhnt. Man sieht auf den Bildern wie gut es Asta im Spreewald geht.Liebe Asta,wir sind glücklich das es Dir dort so gut geht und Du mit Deiner Familie schöne Weihnachtstage haben wirst.Du wirst bestimmt einen riesen großen Sack mit Hunde Leckerli von Deinem Chefs bekommen,damit du groß und stark wirst.Wir werden Dich auch mal wieder besuchen kommen.Aber vorher werden wir uns bestimmt auf einer Ausstellung in Berlin 2014 sehen.Auf diesem Tag freuen wir uns schon heute.Bis bald mein Schleckermäulchen.

powered by Beepworld