Hier die Kinder vom B-Wurf :        Amita von Villa Bella Berlin & Cimo vom Alpenspitz    ....2.1.16....Wurftag

 
 10.9.17  Ida war am Hundestrand in Zinnowitz an der Ostsee. Für Ida war das sehr aufregend! Mehr als bis zum Bauch ist sie nicht reingegangen, weil ihr die Wellen zu hoch waren ;-)! Hinterher auf der Promenade auf einer Bank sitzend, wurden die Eltern ständig angesprochen, was daß denn für ein schöner Hund sei und so ruhig und entspannt... Vorher haben ihre Eltern mit den Kindern und mit Ida noch Urlaub im  Allgäu gemacht. Ida wollte sogar unbedingt mit auf den Traktor. Ich war erstaunt, obwohl sie recht lärmempfindlich ist, aber weil alle anderen auch mitfahren konnten, machte sie so lange Männchen, bis sie auch mitfahren durfte. Sie haben schöne, kurze Radtouren mit ihr gemacht ( sie ist ja nun auch 1,5 Jahre alt), wo sie locker am Fahrrad mitlief oder  sind mit ihr gewandert und sie war sehr glücklich und genoß das entspannte Leben auf dem Lande.
 
 

10.9.17  Bonny  war zum ersten Mal mit ihren Eltern und Kindern  im Urlaub . Sie waren am Bodensee. Am Hundestrand war Bonny trotz größter Hitze nicht zu bewegen, ins Wasser zu gehen. Stattdessen buddelte sie lieber am Strand und wunderte sich, dass je tiefer das Loch wird, immer mehr Wasser nachlief 😂
Sie durfte mit aufs Elektoboot und auf die Fähre und hielt entspannt ihre Schnauze in den Wind. 😉
Mit dem Hund der Fewo-Vermieter freundete sie sich sofort an. Joschi wartete schon immer, wenn Bonny und Familie mit dem Auto auf den Hof fuhr und steckte sofort seinen Kopf in den Kofferraum um zu schauen, ob Bonny in der Hundebox saß. Die beiden tobten dann erstmal gemeinsam über den Hof und jagten die Katze 😆

13.5.17  Ein netter Brief kam von Bonita Ida. Er war so nett geschrieben, sodaß ich ihn mit Erlaubnis im Orginal hier veröffentlichen darf. Danke Esther ;-)

Liebe Monika,
anbei ein paar Fotos von Idas 1. Mai. Wir fahren traditionell immer auf eine wunderschöne Wiese mit Löwenzahn, aus denen die Kinder dann Kränze binden. Dieses Jahr wurde auch Ida geschmückt, die das aber eher zum Gähnen langweilig fand, oder eher meinte, sie sei doch sowieso die Schönste im ganzen Land...
Idas 2. Läufigkeit war sehr entspannt, sie war diese Mal ganz ruhig, aber etwas schmusebedürftiger als sonst. Nun darf sie nächste Woche wieder zur Hundeschule in einen Kombinationskurs, u.a. auch wieder Mantrailing, was ihr viel Spaß macht und Trickdogging, was ihre liebste Beschäftigung ist. Sie ist so pfiffig und schnell im Lernen - das macht einfach Spaß. Nun haben wir auch mit dem Trainiern am Fahrrad begonnen. Ida verhielt sich gleich am ersten Tag so als ob sie schon immer am Fahrrad gelaufen wäre. Ich erinnere mich noch, wie lange es bei unserer Schäferhündin gedauert hat, bis sie anständig neben dem Fahrrad laufen konnte - und Ida kann es einfach, weil sie sich so wunderbar auf den Fahrradfahrer konzentrieren kann und auf den kleinsten Wink gehorcht. Und das Schönste ist: sie liebt das Fahrradfahren!
 

23.4.2017  Bonny mit 15 Monate. Sie geht immer noch 2 mal die Woche in die Hunde-Kita damit sie nicht allein ist wenn ihre Chefs arbeiten gehen. Für Bonny ist das jedesmal ein Riesen-Spaß dort. 

23.4.2017  Bel Attimo ,auch 15 Monate ist mittlerweile schon 47,5 cm groß und wiegt 16,2 kg.Er bereitet sich zur Zeit auf die BH vor ,sowie Tricks und Dogdance.

21.1.17 Eigentlich wollte das Frauchen von Bonita Ida ja Schneefotos von Ida aus dem Urlaub im Allgäu schicken, aber es sah dort eher herbstlich aus, so holte sie  daheim in Berlin alles nach. Auch bei uns gab es mal Schnee;-)

Für die im Schnee tobende Ida war der Auslöser leider zu langsam...
  

17.1.17 Post von Bonny:"Hallo Monika, Bonny liebt den Schnee, vielleicht liegt es an der Farbe.  Sie springt wie ein Reh über den Schnee und vergräbt ihre Schnauze bis zum Anschlag. Wenn wir Schneebälle werfen, versucht sie diese mit der Schnauze zu fangen. Und der Schnee schmeckt ihr auch noch " Liebe Bonny, bei dir liegt wirklich viel Schnee. Ich seh du hast Spaß mit deiner Familie und dem Schnee, aber eß nicht so viel davon, sonst bekommst du Bauchschmerzen. fang lieber die Schneebälle. Genieße weiterhin noch recht lange die Schnee Spaziergänge ;-) 

2.1.17 Post von Ida`s Chefin an ihrem 1.Geburtstag aus dem Urlaub." Eigentlich wollte ich Euch ja Schneefotos von Ida aus dem Allgäu schicken, aber es sah dort eher herbstlich aus, aber das Licht war sehr gut zum Fotos machen. Ida hat die Zeit dort sehr genossen. Das Leben auf dem Land ist für Spitze doch sehr reizvoll und entspannend, nur der Kontakt zu anderen Hunden ist dort sehr spärlich. Die Sozialisierung ist in der Stadt doch positiv zu sehen ". 

2.1.17 Heute an Bonny`s 1.Geburtstag will Bonny morgens raus um Pipi zu machen...huch...da ist ja alles weiß.Das war eine Überraschung ;-) Sie liebt den Schnee lieber als den ollen Regen. Da kann man so schön spielen und toben. Jippi.

2.1.17  Bessy (Bambina) konnte sich über die Weihnachtsfeiertage freuen, nicht nur die vielen schönen Geschenke zum Auspacken, Happy Happy und Leckerli aus der alten Heimat, nein auch die viele Zeit für Spaziergänge mit Paddy und Chefin.HoHo

7.12.16 Bonny passt auf alles auf, sogar auch beim Reifenwechsel, wobei natürlich auch vorbei gehende Menschen und Hunde registriert werden. "SPITZ PASS AUF" Seid 1 Woche darf Bonny wieder ohne Leine, ihre Hitze ist mit 11 Monate vorbei und sie genießt das richtig. Wenn die Wiese so verreift und kalt ist, absolviert Bonny Bocksprünge wie ein Reh, zum kaputt lachen.

Ich kann mir genau vorstellen wieviel Spaß sie mit Bonny haben und bin glücklich diese Hundefamilie gefunden zu haben. Es wird der 1.Winter mit einer Schneeflocke ;-)

7.12.16  Bambina genannt Bessy lacht ,wie immer, über beide Backen. Wie ein Honigkuchen . Mit 6 Monate ist sie bald erwachsen. Hat aber noch ein bischen Zeit.  Da sie selten still steht hat ihre Chefin nur 1 Bild im Urlaub geschafft. Dafür finde ich, ist es super toll gelungen. Ich gratuliere der Hundemami ;-)

31.10.16  Auch Bonita Ida machte einen Kurzausflug . Ein paar Fotos von Ida an der Ostsee in Zinnowitz wurden uns geschickt. "Ida war begeistert ;-). Auf den Fotos sieht man erst einmal, was sie für ein Plüschtier geworden ist."  Danke Esther für die wunderschönen Fotos ;-)

31.10.16   Bambina ( Rufname Bessy ) war im Oktober in Urlaub an die See ( Betagne ) nur werden wir keine schwimmende Bessy auf Bildern sehen. Wie die meisten Bellakinder und Enkel gehen sie alle nur auf Zehnspitzen ins Wasser. Bessy ist 42 cm groß,wenn sie sich aufregt, kann man aber die Größe vergessen. In Gießen war sie vor 2 Monate auf einer Ausstellung und bekam VV1

Ihre Bewertung : 8 Monate alte schon recht weit entwickelte Großspitzhündin, korr.Spitzkopf,dunkle Augen, gut gestellte Ohren, Scherengebiß, gerader Rücken, korr.angesetzte u.getr.Rute, zum Körper passende Knochen, etwas breit in der Brust, Bewegungsablauf dem Alter entsprechend, gepflegtes Haar, in weiß, braucht noch etwas Ringerfahrung.

Herzlichen Glückwunsch Gesine und Bessy ;-)

Bonita Ida genannt Ida hat auch wieder von sich hören lassen .Ida hier 8 Monate fuhr in den Urlaub. Es waren die Sommer Ferien für Ida und ihr 5 köpfiges Rudel. Sie waren 5 Wochen im Allgäu und Ida hat das Landleben in vollen Zügen genossen (wir natürlich auch). Sie ist nun 40 cm groß und wiegt 11 kg. Ich hoffe, sie wir noch ein bisschen größer! Nun ist es vorbei mit dem Liegen in der Hängematte (siehe Fotos): Morgen darf Ida wieder in einen Junghundkurs in die Hundeschule in Glienicke. Man merkt, daß Ida in der Hundepubertät ist. Bis vor kurzen kam sie sofort, wenn man sie gerufen hat, nun braucht sie ein kleines bisschen länger...Neben unserem Haus, wo vorher Wildnis war, wurde eine Treppenanlage gebaut. Nun kommen Idas Wachhundeigenschaften total zum Vorschein. Wir müssen ziemlich viel dafür tun, damit sie nicht zum Dauerkläffer wird. Ein Vermessungsingenieur, der die Treppenanlage vermessen hatte, sagte mir, ich solle froh sein, daß sie nur bellen würde, er habe einen Australien Shepherd und der kläfft und er hütet den ganzen Tag seine drei Kinder. Wenn sie Trampolin springen, dreht der Hütehund total durch.Vom territorialen Bellen abgesehen, ist Ida natürlich der perfekte Hund: völlig unkompliziert und anpassungsfähig, sie macht alles mit braucht aber nicht ständig "action" um zufrieden zu sein: Wunderbar!

Bambina, genannt Bessy hatte eine Begegnung mit einer anderen Art von Spitzen. Beide sehen sehr hübsch aus, nur Bessy ist oft zu schnell um Fotos zu erhaschen. Eine kl.Süße ist sie ;-)

2.9.16 Bonny ist nun 42 cm groß und wiegt ca 11 kg. Sie macht viele Unternehmungen mit ihrer Familie, wie letztens an einer Talsperre. Obwohl es sehr warm war, konnte sich Bonny nicht entschließen ins Wasser zu gehen, obwohl die Enten hätte sie gern zum Spielen gehabt. Am liebsten rennt Bonny ohne Leine durch Wald und Wiese und paßt aber genau auf, das keiner ihres Rudels sich zu weit entfernt

13.7.16  Unsere Bonita Ida hat auf der Ausstellung in Bad Belzig/Lüsse sich von ihrer besten Seite gezeigt. Zu verdanken haben wir das ihrer Chefin Esther, die sich hervorragend für die Präsentation eingesetzt hat. Herzlichen Dank Esther, du bist Spitze, wie auch klein Ida. Und die goldene Schleife steht ihr sehr gut.

Berurteilung:
6 Monate alte Hündin mit sehr guter Veranlagung, femininer Kopf, gute Rückenlinie, sehr gute Rutenhaltung, sehr gut gewinkelte Vorder- und Hinterhand, gut in der Bewegung, gute Haar-Struktur von rein weißer Farbe. Formwertnote: VV1    Herzlichen Glückwunsch an Esther und Ida

16.5.16 Bonny ist nun 4,5 Monate Ihre Familie berichtet :"Wir üben jetzt immer öfter Folgen-ohne-Leine und das klappt super, manchmal besser als mit Leine, gerade im Wald . Allerdings ist da die Ablenkung natürlich auch am größten. Neulich haben wir mit Bonny einen Ausflug zu einer Wiese nahe einer Kuhweide gemacht. Bonny sprang wie ein Reh durch das hohe Gras und es sah total lustig aus, wie ein weißer Flummi kreuz und quer durch das Grün - garniert mit gelben Löwenzahn - hopste. Entsprechend müde war Bonny später dann zu Hause, sie legte sich im Flur auf den kühlen Holzboden und hob höchstens mal ein Augenlid an, um zu gucken, wer jetzt grad wieder an ihr vorüberging. Auf dem Rückweg liefen wir an den Kühen vorbei, die fand sie sehr respekteinflößend, zumal die Kühe wohl großes Interesse an dem weißen Fellknäul hatten. Sie kamen langsam näher an den Zaun und betrachteten Bonny interessiert. Bonny suchte Schutz bei meinem Mann`s Bein, hielt sich aber ganz tapfer. Weder knurrte noch bellte sie die Kühe an, sie harrte einfach der Dinge die da kommen. Auch die Hühner und Schafe bei uns im Dorf sind immer wieder einen Besuch wert, Bonny findet alles toll. "

1.5.16  Bonny scheint eher der südländische Typ zu sein.  Regen, Nässe und Kälte findet sie doof. Sie beschränkt das Gassi gehen dann nur auf das Notwendigste und legt ihren Kopf schief und signalisiert :" Das könnt ihr vergessen". dann doch lieber in der Sonne durch den Garten toben und den Vögeln hinterher schauen oder den Hummeln zu verstehen geben..." Hier seid ihr unerwünscht" !   Ja, und unsere Größte, die Bibi ,hat auch noch schnell ein paar Fotos von sich machen lassen. Das Fell ist allerdings noch etwas naß vom Regen aber bald folgen weitere Fotos...so wurde es uns versprochen ;-)

18.04.16  Ich freue mich, euch wieder mal einige Bilder aus  Amita und Cimo`s Wurf zu zeigen. Unsere Welpen haben sich prächtig entwickelt. Sie und ihre Besitzer halten mich ständig auf dem Laufenden und diese Freude teile ich gern mit euch.


"ein paar Fotos von Ida mit 15 Wochen, um die "Maske" zu

dokumentieren!

Wir haben heute mit den Kindern und Ida einen Ausflug bis zum Bach der  Bieselheide gemacht, wo Ida mit den Kindern begeistert in den Bach gestiegen ist und dem Bachlauf etwas gefolgt ist. Ida kam plötzlich mit "schwarzen Stiefeln" wieder heraus, während Marie im Morast mit den Gummistiefeln stecken geblieben ist! Johannes hat sie wieder herausgezogen, während die Gummistiefel versunken sind!!! Marie musste in Strümpfen nach Hause gehen und war am Auto angekommen immer noch ziemlich schwarz an den Beinen, während Idas "Stiefel" plötzlich wieder weiß waren. Das Spitzfell ist wirklich toll! Wenn Ida auf dem sandigen Boden mit anderen Hunden spielt und danach aussieht wie ein grauer Hund, bin ich abends immer wieder überrascht, daß sie wieder weiß ist.
Ida macht gerade eine neue Entwicklungsphase durch: Man muß nun verstärkt aufpassen, daß sie keine Rucksäcke, Schuhe und ähnliches anknabbert. Der Zahnwechsel naht! Bis vor kurzem hat sie sich bei Spaziergängen ganz in meiner Nähe gehalten und auf Rufen sofort reagiert. Nun entfernt sie sich schon etwas und hält manchmal kurz inne wenn ich sie rufe, als ob sie überlegen würde, ob das denn nun wirklich nötig sei. Sie findet das Bürsten zur Zeit ganz gräßlich und ist unglaublich empfindlich, wenn es ganz leicht ziept."

"In einem nahegelegenen Naturschutzgebiet hat  Bambina, jetzt Bessy genant,die Gelegenheit genutzt,mit den Füßchen ins Wasser zu gehen. Wie man sieht: Bambina - Bessy immer im Galopp. Aber Wasser war nicht so ihres. Das kommt aber vielleicht noch, wenn es etwas wärmer wird."

"Wir gehen morgen mit Bonny zur letzten Impfung, dann hat sie erstmal 1 Jahr Ruhe.
Am Freitag muss Mein Mann bei unserer Hundetrainerin zum Leinentraining und ohne-Leine-folgen-Training ran. Ich hab mal Pause, die Trainerin ist nämlich manchmal streng mit uns 😉 aber super effektiv. Bonny und wir haben schon viel gelernt, das Geld für den Einzelunterricht hat sich wirklich gelohnt.
In einer großen Welpengruppe kommt man als Hundeanfänger mit seinen vielen Fragen einfach zu kurz."

30.3.16 Ein Brief von Ida :

Heute haben wir mit Ida einen Ausflug ins Hundeauslaufgebiet an den Grunewaldsee gemacht, damit sie viele verschiedene Hunderassen kennenlernt und vielleicht die Scheu vorm Wasser verliert. Wir waren ganz überrascht: Nachdem sie am Sandstrand den begeistert im Wasser spielenden Dalmatinern, Labrador und Golden Retrievern zugeschaut hat ging sie plötzlich bis zum Bauch ins Wasser!!! Wer hätte das gedacht? Bei so viel guten Vorbildern mußte sie es doch auch mal versuchen!
Sie ist schon recht souverän fremden Hunden - egal welcher Größe - gegenüber. Nur kurznasigen Möpsen und Bosten Terrieren oder Hunden mit so langen Haaren im Gesicht, daß man die Mimik nicht erkennen kann, ist sie noch sehr zurückhaltend gegenüber oder kläfft sie angstvoll an. Zwei kleine, jüngere Hunde hatte sie sich zum Spielen ausgewählt. Nun schläft sie tief und fest und wer weiß, vielleicht wird sie ja ein begeisterter Wasserhund? An Land apportieren beherrscht sie schon ganz gut.


Ich hatte Ida gestern nach der Impfung geschont, aber abends hatte sie richtig Power :-) und hat Johannes begeistert ihr ganzes Repertoire gezeigt: Sitz, Platz, Pfote, Rolle, Männchen, Slalom um meine Beine Laufen, die ersten Schritte Bei Fuß ... sie ist so begeistert bei der Sache, daß ich mir ein Dog-Dancing Buch besorgt habe, um noch ein paar Tricks mit ihr zu lernen. Sie ist so pfiffig und lernt so schnell!


 Ida wiegt nun schon 5,3kg!

30.3.16 Ein Brief von Bambina  :

Bambina wächst und gedeiht. Am Wochenende waren wir auf dem Treffen des Spitzliebhabervereins und Bambina war der Star der Veranstaltung. Besonders viel Lob hast Du auch als Züchterin erhalten, da sie für ihr Alter schon so viel kann. Sie ist wirklich ein Schatz und geht als Sonnenschein mit einem Lächeln durch den Tag,
frohe Ostern und alles Gute,

24.03.16 BONNY

BONNY durfte schon nach einer Woche eine Welpenspielschule besuchen. Beim Freispiel war Bonny erst mal zurückhaltend und guckte sich erst mal alles an. Doch dann düste sie los und es gab kein Halten mehr. Irgendwann fand sie auch ihre Stimme und dann "traten" sich auch die anderen mitzubellen. Nach wenigen Minuten war Bonny nicht mehr weiß,sondern schlammfarben aber sie hatte einen riesigen Spaß.

Sie bleibt am Bordstein schön stehen ( nicht immer aber immer öfter), kann natürlich auch Sitz und der Rest kommt noch. Laut der Hunde Trainerin ist Bonny schlau und charakterstark.Wenn es dann nach Hause geht, muss es einen Magneten geben, denn das geht Bonny nicht schnell genug,daher bekam sie nun ein wunderschönes Geschirr.

Zu Hause wenn Besuch kommt ist sie erst mal zurückhaltend und wartet ab. Hat sich das Getümmel verzogen, rennt sie ständig um ihre Chefs herum und will Mittelpunkt sein. Ein reiner Quell der Freude in ihr.

Seid 2 Wochen lebt nun Bonny schon in ihrem neuen zuhause und hat schon wirklich viel erlebt. In größere Orte gefahren um Eindrücke zu sammeln, die Kinder von der Schule abgeholt und auch die Autobahn von oben auf einer Brücke beobachtet.

Auch von ihr werden wir noch viel mitbekommen und freuen uns schon jetzt drauf.

24.3.16 BIBI

Zu Hause angekommen, durfte Bibi ihren Hauskammeraden kennenlernen. Mit 2 Videos über die Beiden wurden wir gleich davon unterrichtet. Na da ging die Post ab. Spitzmix Karlo hatte nix zu melden. Er wird ab jetzt eine anstrengende Zeit haben. Der kennt Bibi nicht. Sie ist eine  ROTZFRECHE GÖRE vom feinsten.

Mittlerweile bekamen wir die 1.Fotos. Bibi zu knipsen ist nicht einfach. Ruhig stehen bleiben kennt sie nicht. Mal ist sie im Haus,dann wieder im Garten, nee, doch im Haus...oder,nee draußen flitzt sie rum.

Ihre Löffel stehen nun auch schon,aber deswegen kann sie trotzdem nicht besser hören ;-)

Bibi ist eben Bibi....Sau frech.... und doch eine ganz Süße.

Spazieren ist wohl eine Katastrohe, da sammelt sie alles,was rumliegt und wills fressen. Ihre Chefin ist gerade dabei, ihr ein halbes Pfund Hasenköttel pro Spaziergang abzugewöhnen

Wir werden bestimmt noch so einiges in der Zukunft von Ihr hören ;-)

Übrigens wurde Bibi nach dem Impfen noch gewogen. Sie wiegt jetzt 7,30 kg.

24.03.16 BAMBINA

 

Bambinas Chefin kann mich jetzt verstehen, warum mir der Abschied nicht leicht gefallen ist. Sie schreibt mir : " Bambina ist wirklich ein Sonnenscheinchen. Mittlerweile hat sie Spaß am Buddeln gefunden- leider war sie danach nicht mehr so strahlend weiß......."

Aber das ist ja bei unseren Spitzen nicht so schlimm. Einfach trocknen lassen, 1 Std später fällt der Dreck auf den Boden und Schnuckelchen ist wieder sauber. Man braucht nur noch den Besen zum fegen ;-)

 

Als Bambina in ihre neue Heimat ankam, durfte sie ihren neuen Partner im Sonnenuntergang noch kennenlernen. ie wollte nur mit ihm spielen, doch der schwarze Großspitz Rüde Paddy hat sich mehr für Mäuse interessiert.  Zu Hause dann angekommen ,legte Bambina sich in die Küche und wollte nur noch schlafen.

24.03.16 IDA

Ida wächst und wächst. Sie wird nun immer selbstbewußter bei der Begegnung mit fremden Hunden. Heute war sie am Waldsee in Hermsdorf. Ida war sooo unglaublich vorsichtig am Ufer, sie war sehr bedacht, keine Pfote naß zu bekommen. Ma wird oft von Hundebesitzern angesprochen, welch wunderschöner Hund sie doch sei und wie schade es sei, daß die Großspitze vom Aussterben bedroht seinen. Heute fragte eine ältere Dame, ob der Hund denn viel Pflege bräuchte, um ein so strahlend weißes Fell zu behalten. Kaum hatten sie sich verabschiedet wälzte sich Ida in der ekligsten, flüssigsten Hinterlassenschaft und stank bis zum Himmel und sah über dem Kopf und an der Brust aus wie ein Zebra. Das Fell war so verklebt, daß man sie am Kopf und an der Brust in der Dusche reinigen mußte. Wie gräßlich war das - trotz Hühnchenfleisch - für sie! Sie sah aus wie ein begossener Pudel und mußte danach erst einmal schlafen, so fertig war sie. Das Fell ist sehr schnell wieder getrocknet und sie ist nun wieder ein quietschfideler, weißer Spitz.

 

 

Vor 1 Woche war die Chefin in der Hundeschule in Tempelhof, wo sie auch mit ihrer vorigen Schäferhündin gewesen war. Ida war zu Beginn sehr zurückhaltend, ist dann aber bald aufgetaut und hat schön gespielt. Bei den Übungen war sie eine Streberin und hat alles ganz konzentriert gemacht. Sie war die einzige, die sich aus dem Spielen abrufen ließ. Auf dem Schaukelbrett konnte man das Temperament der einzelnen Welpen gut erkennen: Es gab welche, die rasant auf das Brett sprangen und dort Sitz machten, während Ida ganz vorsichtig auf das Brett ging und ängstlich ausbalancierte. Auf die Wippe ging sie ohne Probleme und konnte als einzige beim Umschlagspunkt stehen bleiben. Auch beim Tunnel und Wäscheständer mit Plane fühlte sie sich ganz zu Hause. Im Gegensatz zu den anderen Welpen war sie trotz der Aufregung ganz konzentriert bei der Sache. Das Abrufen bei unterschiedlcihen Gelegenheiten klappte so gut wie bei einem erwachsenen, trainierten Hund.

Der Name "Ida" ist doch sehr gut zu rufen und gut von ihr wahrzunehmen.

 

 

Heute war Ida mal wieder in der Hundeschule in Glienicke/ Schönfließ. Chefin und Ida waren sehr begeistert. Die Hauptrainerin ist unglaublich kompetent und hat hervorragende verhaltensbiologische Tipps zur Hundeerziehung. Ida war zu Beginn total aufgeregt und kläffte die größeren Welpen ständig an. Mit dem Tipp der Trainerin, ein wenig den Abstand zu vergrößern hörte sie gleich damit auf. Ida spielte ganz begeistert mit einem hellblonden Labrador. Die Übungen (über verschiedene Untergründe zu gehen, durch Flatterband, über die Wippe, durch einen aufgehängten Reifen, durch herunterhängende CDs ins Bällebad und Klettern über Brücken) machte sie hervorragend und setzte sich dann hin als wollte sie sagen: Dit kann ick schon und wat kommt nun? Die Trainerinnen waren begeistert von ihr. Sie hatten noch nie einen Großspitz im Training. Ida lernt sooo schnell! Wie süß tapsig die Labradore und Dobermann und andere Mischlinge als Welpen sind. Aber sie brauchen ganz viele Wiederholungen, um etwas zu lernen. Ida kann das schon alles vom zugucken! 

powered by Beepworld