E-Wurf 7.Mai 2018 geboren

El Damon = Der Engel ,Der Eroberer,Schutzpatron.... Ein göttliches Wesen....Er möchte mal ein Sieger und Beschützer werden.

Eli        = Der Hohe, der Aufsteiger.....Er ist der Erhhabene ,der mal ein ganz Großer werden möchte

Emmi-Lee = Die Allumfassende,die Große, alles überschauend ,Lee= Irisch=auch Pfirsichblüte ...Sie wird fleißig wie eine Biene auf der Wiese im Blick haben.

Ella       = Grisch.Ableitung: die Sonnenhafte,strahlende,die Schöne,die Andere...Sie ist wie die schöne Helena aus der grischichen Mythologie.

Elli        = Hergeleitet (hebräisch=scheba) als sieben gedeutet und sieben steht sinnbildlich für Fülle bzw Glück.Ihre Aura wird das Haus mit Glück füllen. 

Evita      = Die Leben spendene....mit ihr zieht das Leben ins Haus, ihr Name steht für eine bekannte Persöhnlichkeit. Sie ist eine kluge lebendige kleine Frau.

Farbe Green Man   El Damon res.

Lady in Red   Evita frei

Lady in Rose Ella res.

Sunshine-Lady   Emmi-Lee res.

Blue Man      Eli res.

Lady in Violett  Elli resv.

     
Name

 

   
Geburtsgewicht 354   11.13 Uhr 314  11.40 Uhr 360  12.09 Uhr 330  13.33 Uhr 400  13.48 Uhr 340  16.58 Uhr      
1.Tag 352 293 362 334 378 340      
2.Tag 364 305 374 352 372 355      
3.Tag 392 330 385 373 364 379      
4.Tag 406 337 379 391 365 386      
5.Tag 414 345 380 407 376 412      
6.Tag 429 359 383 428 413 423      
Woche 1 453 398 397 446 440 442      
Woche 2 705 600 600 630 605 630      
Woche 3 1140 1000 1000 1080 930 1140 Wurmkur Paste 3 Tage    
Woche 4 1490 1260 1360 1470 1385 1470      
Woche 5 1914 1607 1681 1866 1851 1910 Wurmkur Paste 3 Tage    
Woche 6 2500 2070 2140 2440 2570 2430      
Woche 7 3000 2490 2640 3040 3280 2950 Wurmkur Tablette 1 Tag    
Woche 8 3940 3220 3370 3950 3980 3770 Impfen & Chippen    
Woche 9 4400 3900 3900 ---- 4400 4400      
Woche 10 4900 4100 4000 ---- 5500 4900      
Woche 11                  
Woche 12                  
Woche 13                  
Woche 14                  
Woche 15                  
Woche 16                  

 

18.7.18  Vorgestern, Montag den 16.7.18 zog unsere Ella aus. Besitzerin Heidi kam mit ihrer Mutti,Sohn und dessen Freundin. Auch Yvo vom Berg Sonnenhof war dabei.  Nach 5 stündiger Fahrt und warmen Temperaturen suchten wir Alle ein Schatten Plätzchen auf dem Rasen im Welpen-Garten. Yvo war sehr interessiert an die kleine Ella, die aber suchte erst mal das Weite...Huch...was ist das...? Ein großes, weißes, bewegendes Etwas. Heidi hatte Geduld und forderte Ella ab und zu zum Spiel auf. Sie wußte genau wie man das macht...schließlich kennt sie die Eigenschaften vom Großspitz sehr genau. Nach 1 Std taute Ella auf, animierte sogar Yvo und fand dann Heidi toll und spielte mit ihr. Ihre anfängliche Schüchternheit war wie weggeblasen und alles war gut. Auch als es dann nach 3 Std ins Auto ging akzepierte sie alles. Artig auf dem Rücksitz ,auf ihrem alten Kissen mit Gerüchen von Mama Bella und ihren Geschwistern, durfte sie bei Heidi auf dem Schoß. Die Fahrt ging Richtung Erlangen nach  Kunreuth ins Gasthaus zum Schloss ,wo sie ihr neues zu Hause gefunden hat.Wir bekamen auch schon Bilder, wo sie mit Yvo den Obstgarten untersuchten. Ella meine Süße, ich freue mich, das du so ein schönes Zuhause bei Heidi bekommen hast und wenn ich dich später mal besuche,so hoffe ich, das du mich wieder erkennst. Machs gut...ich hab dich ganz doll lieb.

15.7.18  Gestern war der Ausflug ins Hundeauslaufgebiet Arkenberge geplant. Plan war...Hunde ohne Leine...Da man aber durch einen sonnigen Pfad laufen musste und die Strecke für Hundefüße zu heiß und zu lang wurde, kehrten wir nach einiger Zeit um ,damit wir sie nicht überfordern. Wie immer....zurück ging es schneller.Am Auto wieder angekommen, gab es Wasser zum 3.Mal ( natürlich gab es auch unterwegs welches) und rein in die Boxen. Das rote Auto ist übrigens unsere neue Welpen Kutsche,die später genügend Platz bietet, um mit 3 großen Hunden unterwegs zu sein. was man nicht alles so kauft für seine Lieblinge ;-) Im Gegensatz zur Hinfahrt war die Rückfahrt endspannend ruhig. Wir werden uns für das nächste Mal einen Bollerwagen besorgen und das Gebiet nochmal erkunden und andere Hunde treffen.Trotzdem hat es einen riesen Spaß gemacht.Im Garten tobten sie noch mal kurz ,dann war Sandmännchen da. Später konnten wir sie noch zu einem kurzem Shooting motivieren.

13.7.18  Mit 5 Welpen Unternehmungen zu tätigen grenzt an Wahnsinn. Sie sind nun über 9 Wochen und ich sags euch das ist Herausforderung hoch drei.  Wir suchten uns diesmal die Hundeschule 24 in Velten aus. Als Hilfe war meine Nachbarin Renate wieder eingeteilt. Danke Renate, auf dem großen Platz der Schule trafen wir uns mit Joanna und ihrer Tochter ,meine Lehrerin, die mich seit Jahren ausgebildet hat. Na ja, streng war sie zu mir aber immer lustig, genau das was ich brauchte. Wir trafen dort mehrere Kinder und verschiedene Hunde....von Angst der Welpen ...keine Spur. Joanna war erstaunt wie selbstsicher die Welpen in dem Alter schon sind. Jut jemacht...voll des lobes ;-) Nach einer Std wurden die Racker etwas ruhiger und wir fuhren heim. Wow...ich hatte endlich 3 Std Ruhe im Karton....Wir werden es wiederholen.

9.7.18 Am 6.7.18 wurde Emmi-Lee von ihren Eltern Christa und Lothar mit dem Eurasia Chicco abgeholt.Volle Aufregung und Freude schwebte in der Luft.Das Vertragliche war schon lange erledigt und Emmi brauchte nur noch abgeholt werden. Trotzdem nahmen wir uns gemeinsam Zeit das Chicca und Emmi sich kennen lernen konnten. Erst außerhalb der Welpenanlage, dann direkt in der Anlage, wo natürlich alle Welpen lautstark geschimpft haben. Ein fremder Hund, das geht gar nicht. Chicco war geduldig und wartete dann doch lieber draußen bis Emmi dann endlich mit ins Auto durfte. Christa war der Chafeur und Lotha machte es sich mit Emmi hinten auf der Sitzbank gemüdlich. Ein bischen komisch war ihr dann doch, mir auch, aber zu Hause in Erkner fand erst mal das große Schnuppern vor dem Haus statt und im Haus mußte auch erst mal alles berochen werden. Essen mochte sie nicht sehr viel, dafür aber konnte sie gleich den Garten als ihr Klo entdecken. Ich denke mal, danach wird sie viel geschlafen haben. Liebe Emmi, ich weiß das du ganz tolle Eltern hast, du hattest sie ja auch schon 4 mal kennen lernen dürfen, sie lieben dich über alles und auch du wirst sie lieben und auf Trapp halten. Dein Hausfreund Chicca wird dir alles beibringen. Ich freu mich, das du die Hundeschule besuchen wirst und bald Nachricht von dir bekomme. Bis dahin...liebe Emmi....ich hab dich lieb....ich werd dich eines Tages besuchen.

2.7.18  Wir sind nun 8 Wochen. Eine tolle Woche liegt hinter uns. Emmi`s Familie kam wieder zu Besuch und wir durften in 2 Gruppen durch unsere Privatstraße das 1.Mal Gassi gehen. War ganz schön anstrengend.Dann kamen 3 Tage später die tollen Geschirre mit Leinen von Silke Muder und als dann noch Olaf und Marlies mit Alca Spitz zu Besuch kamen probierten wir sie gleich an und drehten diesmal die 2.Runde mit Allen gleichzeitig. Meine Tochter und auch Renate meine Nachbarin kamen freudig mit als Unterstütung. War nicht so einfach, aber Spaß hoch Drei ...;-) Die Krönung war, Birgit, die Mutti von Liane kam für 1 Std aus Celle zu Besuch, nur um uns Baby`s von ihren Deckrüden Guevara ( unser Papa ) zu begutachten. Birgit hatte Grinsebacken, sie fand Alle so schicki...das hat ihr Hampelmann jut jemacht ;-) Einen dicken Sack hat sie mitgebracht...für jeden von uns Baby`s eine Tüte voller Geschenke...Ganz lieben Dank nochmal Birgit. Unsere Welpeneltern werden sich freuen. Ja und heute mußten wir zum Tierarzt. Wir wurden gewogen, nach Flöhen gesucht( nix gefunden),Öhrchen angesehen (sind sauber),Zähnchen angeschaut ( gibt viele dort), Bauchnabel (kein Bruch) die Jungs haben 2 Kügelchen unten ;-) alles Toll und dann das Impfen, das ging noch, alle lieb erduldet. Zum Schluß das Chippen, das fanden wir aber alle nicht so prickelnd.Hinterher gab es Leckerchen und alles war gut. Und nun machen wir einen Ruhetag zu hause im Kindergarten. 

29.6.18 In der 7.Woche ergaben sich bei uns einige Veränderungen.Wie schon berichtet,hatten wir uns für den grünen Rüden Damon entschieden und gaben die violette Hündin zur Abgabe frei und nun veränderte sich die Situation zweier Hündinnen. Aus Energy Hailey,Lady in Violett, wurde Elli und aus Lady in Red..ehemals Elli wird nun Evita. Ihr werdet euch wundern warum ? Ein Kudelmuddel ? Nein,Lady in Violett war frei und die Familie,die die Lady in Red aussuchte,konnte damals ihre Wunsch Hündin nicht bekommen, weil wir sie als Reserviert betitelten. das Wesen von Lady in Violett ist wie beschrieben, ruhiger aber sturer, das aber passt gerade zu der Familie und zu deren älterer Hund besser.Den Namen Elli möchten sie auch behalten und so heißt nun Lady in Violett = Elli. Mit Elli geht auch mein Wunsch in Erfüllung, das mit ihr, wenn alles klappt, meine Linie der Zucht weiter geht. Sie ist eine kräftige Hündin, die bestimmt hübsche Babys bringt.  

Und nun zu Lady in Red, unsere kleinste im Wurf, die den Anderen aber in nichts nachsteht. Lady in Red bekam Anfangs den Namen von ihrer Familie Elli . Da sie nun wieder frei wird hat mein Mann beschlossen sie umzutaufen. Lady in Red heißt nun Evita. Evita begrüßt meinen Mann jeden Morgen an seinem Bett und Beide veranstalten eine Kuschel Orgie. Sie ist herzallerliebst und mächtig schlau. Überall ist sie dabei und läßt man sie unbeobachtet findet sie immer einen Weg auszubüchsen. Jetzt haben wir wirklich alle Eventualitäten korrigiert und sie steht und überlegt...wo kann ich wieder was Neues entdecken.Ein Kobold durch und durch und fiffig.Für Evita wünsche ich mir eine sportliche Familie die Spaß hat mit ihr vieleicht Agility zu machen. Hundeschule ist Pflicht...sie lernt schnell und zeigt Blick Kontakt. Auch sie besticht mit ihrer Schönheit und ganz viel Pigment und üppigem Fell, wie ihre Schwester. 

27.6.18 Die Würfel sind gefallen und wir haben uns für einen Rüden endschieden, also gegen eine Hündin. Hätte ich Energy Hailey behalten, wäre die Versuchung zu groß weiter zu züchten. Dieser E-Wurf sollte aber mein letzter sein. Hailey wäre die perfekteste Zuchthündin die ich je hatte. Sie besitzt, wie ihre Mutter, so viel Pigment, das es schade ist, sie nicht auch zu behalten aber die Versuchung wäre zu groß. Tiefschwarze Augenränder mit weißen Wimpern und eine pechschwarze Nase und dunklem Nasenrücken macht sie zu einem Schneewittchen. sogar einen dunklen Bauch hat sie und schwarze Tatzen. Hailey ist eine äußerst liebevolle Hündin die gern ihre Ruhe genießt.Ärgern sie allerdings ihre Geschwister kann sie sehr gut kontern.Hat sie genug ausgeruht sucht sie sofort meine Nähe und möchte gern kuscheln um dann auch schon mal ihre Knabberzähnchen an meinen Händen zu probieren. Wenn ich das konsequent unterbinde merkt sie...ah ... zärtlich sein, ist viel angenehmer.Ich werde Hayley nicht jedem anvertrauen, sondern nur in die besten Hände geben, jemand, der es schätzen kann, diese liebe Hündin zu besitzen.Sie soll, wenn es geht ,auch in einem Haus mit Garten bei lieben Eltern aufwachsen ,die für sie auch Zeit haben. Hundeschule setze ich voraus. Wünschenswert wäre auch mal eine Ausstellung und vieleicht darf sie auch mal Babys bekommen.Ich würde es mir so sehr wünschen. Ihre Gene wären so toll für die weiteren Großspitze, die immer noch zu selten sind und auf der roten Liste der aussterbenen Rasse stehen. Liebe Hailey, bestimmt findet dich jemand der dich genauso liebt wie ich.

27.6.18 Schon immer hatte ich mir fest vorgenommen, wenn ich meinen letzten Wurf mache, behalten meine Tochter und ich einen Rüden. Fast wären wir von unserem Traum abgeglitten, denn wir hatten uns Anfangs in das Mädchen Energy Hailey verliebt.Doch die Versuchung weiter zu machen ,war zu groß bei dieser Hündin.Ein bischen Bange war mir, einen Rüden mit meine 2 Mädels zu halten. Aber nach vielen Erkundigungen mit Züchtern der Großspitze, welche beide Geschlechter halten, ließ unsere Entscheidung schnell wieder zu unserem Traum zurück kehren. Alles wäre machbar. Unser Green Man wurde nun endgültig auf den Namen  El Damon getauft.Damon ist ein richtiger Sunnyboy. Durch sein freundliches Wesen hatte er  schon Anfangs unser Herz erobert. Dieses Kuschel Monster versteht es ganz genau, liebevoll immer an unserer Seite zu sein.Mel,meine erwachsene Tochter, ist überglücklich endlich ihren ersten eigenen Hund zu haben.Sie besitzt auch Haus mit Garten wo er mit 2 Maine Coon Katzen leben wird. Ihre konsequente,liebevolle Art mit Hunde umzugehen grenzt an Zauberei, sie hätte Hundeflüsterin als Beruf ausüben sollen. Damon wird seine Lebenszeit mit ihr genießen. Wie auch schon Bella und Amita wird er die Welpenspielstunden ab 10 Woche genießen und im Anschluß zur Hundeschule gehen.Und das Schöne ist, Damon wir oft bei Mama und Halbschwester in unserem Rudel sein.Verwöhnen darf ich ihn aber nicht...hat meine Tochter mir verboten...;-) aber ich bin doch Oma oä. 

24.6.18  Wir setzen die Vorstellung heute mit Emmi-Lee und Eli fort. 

Emmi ist die größte Hündin in unserem Wurf, ja und wo sie ist, ist sie präsent.Sie ist mit ihrem freundlichen und aufgeschlossenem Wesen eine tolle Spitzhündin als Familienmitglied. Sie fängt schon freudig an zu wedeln,wenn ich von weitem ihrem Auslauf nähere.Der Kontakt zu Menschen die sie kennt ist einfach das Größte für sie. Emmi genießt die Aufmerksamkeit und das Streicheln sehr (verwechselt aber oft meine Finger mit Kauknochen) würde aber am liebsten ständig mit mir in den Garten maschieren. Emmi ist die perfekt Hündin die mit ihrer neuen Chefin Christa bald das 1*1 der Hundeschule  in der Hundeschule genießen darf.

Eli im Moment der Größte im Wurf zeigt sich charmant den weiblichen Geschwistern, ob das ein Zeichen ist ? Er würde gern wenn er es dürfte später.Da seine Mutter aus Holland kam, zieht er auch dort wieder hin. Seine Familie wartet schon sehnsüchtig bis er mit 15 Wochen auch mal durch Amsterdam Reklame für die weißen Großspitze machen darf. Er ist ein anhänglicher Brumbär, der es liebt mit mir zu spielen. Auch seine Zähnchen tackern gern meine Händchen, ich rette mich dann immer gleich mit Alternativen wie Trockenohren oder Spielzeug. Er würde gern den ganzen Tag im Garten verbringen aber nur mit mir, allein mag er nicht.Er ist schnell gelehrig wenn er nicht gerade mal seinen Dickkopf durchsetzen will.Sein Frauchen wird die Schule mit ihm besuchen damit er die Komandos auf Holländisch lernt . Vieleicht dreht er auch alles um und bringt Frauchen das restliche Deutsch bei ;-) 

 

23.6.18  Heute stell ich euch Elli und Ella vor.

Elli ist unsere Kleinste Maus im Wurf, hat aber Pfeffer im Ars.. Sie ist verdammt klug und vergißt nix. Elli findet immer einen Weg wo ihr der Ausbruch aus der Kindertagesstätte gelingt. Eine absolute Frohnatur. Von Mama Bella den Klammergriff hat sie auch schon gut drauf.Da wo am meisten Action ist, ist Elli nicht weit entfernt, egal ob die Anderen größer sind, Elli macht nen Hechtsprung und drauf ist sie. Agillity denke ich wird ihr am meisten Spaß machen.Frauchen Steffi stellt sich schon mal drauf ein :-) hat ja schon Übung darin .

Ella ist eine ganz liebe und aufgeschlossene Hündin.Eine Sekunde später ist auch Ella mitten in der Meute. Gern rauft sie besonders mit den 2 Jungs die zwar schwerer sind, dafür ist sie aber schneller.Sie ist eine Knutschkugel wie ihre Mama und möchte gern überall dabei sein. Bin ich mal 1 Minute weg und komm zurück ist sie die Erste und schleckt mich ab.In der Schule wird sie bestimmt die Nr.1 sein. Ihr Frauchen Heidi ist schon geübt darin und wird Freude an Ella beim Lernen haben.

17.6.18 Unsere 6.Woche geht zu Ende.Ein Tag sieht bei uns aus wie folgt : 4.30  die Welpen werden das 1.Mal wach. Da sie alle bei uns im Schlafzimmer sclafen, sind auch wir dann wach. Sie benehmen sich zu dieser Zeit noch ganz ruhig und spielen leise untereinander. Um 5 Uhr gibt es dann das 1.Futter und als Nachtisch von Bella Milch.Bis 7 Uhr wird dann gedöst und und Alle wandern ins Esszimmer wo der 2.Aufenthaltsraum der Welpen sich befindet. Dort geht es dann erst mal wieder richtig zur Sache.Dann schlafen, um dann 8 Uhr in den Gartenbereich umzusiedeln. Wasser planschen, Musik auf der Spielwiese, Bällebad strampeln,Bellas Geduld testen usw. 10 Uhr die 2.Mahlzeit. Wir wechseln das Essen von Naßfutter,Frischfleisch,Trockenfutter, Eigelb, geriebenes Obst,Hüttenkäse usw.Alles wiederholt sich und 14 Uhr Essen, spielen,toben schlafen, ach so, ich hab bestimmt zu dieser Zeit schon 24 Kaka weggeräumt. Ich muß schnell reagieren bevor es Bella sieht, denn  sie ist immer noch besorgt das alles Rein ist.Nachmittags wechseln wir die Leckerlies, mal ne Stange, Mal die 1.Schulter oder rohen Ochsenschwanz. Das ist Höhepunkt hoch 3 Da wir jeden Tag schönes Wetter haben genieße ich die Zeit hier draußen mit den Rabauken, besser als jedes Buch oder Krimi. Um 18 Uhr gibt es wieder Essen und 20 Uhr wird der Garten aufgeräumt und ich zieh wieder in den Eßzimmerbereich 22 Uhr die letzte Mahlzeit und ab ins Schlafzimmer. Nach 15 Minuten ist dann auch wieder Ruhe.  Wer jetzt denkt die Schlafzeiten sind meine Ruhezeiten ist im Irrtum. Da werden täglich 3 Waschmaschienen laufen, die gr.Hunde sind von uns 5 mal ausgeführt worden,Bilder soll ich auch für Euch machen, mach ich auch gerne. Bei 25 Welpen aus meiner Zucht bekomme ich oft Nachrichten, über die ich mich ebenso freue und gern beantworte. Auch Welpenbesuche emfange ich gern. Das ist natürlich nur mit der Hilfe meiner Familie möglich, ich danke Ihnen von Herzen.

13.6.18  Hier mal Bilder des Sixpack was nicht mehr so ganz einfach ist. Sie passen kaum noch in die Schale und still halten sie auch nicht. Die Waage zeigt ständig was anderes an, hoch runter, hoch runter, Schale bekommt Seitenlage und Welpe liegt daneben.Welpen wiegen...es gibt schönere Tätigkeiten. Aber wir haben Zeit und nach etlichen Versuchen bekommen wir das hin.Das was ihr auf den Bildern lesen werdet, muß nicht stimmen...ist nur eine Zufallszahl.

12.6.18 Heute fängt die 6.Woche von unseren Welpen an. Da alle 5 reservierten Babys von ihren Besitzern ihren Namen bekommen haben, geben wir nun Nr.6 unseren Green Man auch einen Namen. Green Man soll ab jetzt Eddy heißen. Eddy ist noch auf der Suche nach seinen Eltern, wo er viel Spaß erleben darf und über alles geliebt wird. Er ist ein großer weißer Knuddel-Bär , der es versteht seinen Charme zu verteilen. Ich könnte mir gut vorstellen, Besitzer zu finden die auch gern mal an Ausstellungen teilnehmen, das Potencial hat er auf jeden Fall. Da kommt er ganz nach seinem Vater Gandalf. schön wäre auch, ihn zum Deckrüden vorzubereiten, denn wie ihr wißt, weiße große Spitzrüden sind rar in Deutschland und außerhalb.jeder der auf der Suche ist nach einem Welpen dieser Rasse wird bemerkt haben, wie schwierig das ist, ganz zu schweigen für die Zucht Hündinnen, die einen passenden Mann suchen. Gern bin ich Euch dabei behilflich. Wer Eddy erst mal persöhnlich kennen gelernt hat, wird ihn um nix in der Welt mehr hergeben wollen. Ein absoluter Sunny-Boy.Und ich glaub auch eine Wasser-Ratte ;-)

10.6.18  Heute kam Besuch aus Holland von einer ganz lieben Familie. Martine & Eric und ihre 2 Töchter,15 und 17 Jahre ließen sich in einem Hotel verwöhnen um dann mit großer Erwartung sich ihren Bengel anzuschauen. Blue Man war längst ihr Favorit und der Name wurde auch gleich mitgebracht.Die 8 Std Fahrt hat sich gelohnt und ihre Erwartungen wurden bestätigt. Blue Man Eli war ihr kleiner Mann den sie sehnsüchtig anhimmelten.Die Mädchen waren sprachlos über Eli, der allerdings lieber schlafen wollte. Es war soo heiß, 33 Grad, da kann man keinen Hund zum spielen ermutigen.Genau so einen Kameraden hatte sich die Familie schon immer gewünscht. Leider müssen sie noch 10 Wochen warten wegen der Einfuhr Gesetze.So lange darf ich weiter mit ihm spielen und die Welpenspiel Stunden genießen.

8.6.18  Vor 4 Tagen bekamen die Welpen wieder Besuch. Diesmal stand Lady in Rosa im Fokus. Nicht ganz, denn Elli stand auch noch zur Debatte. Die Entscheidung musste aber 1 Tag später getroffen werden da die 3.Bewerber vor ihnen lag. Heidi, die neue Besitzerin von lady in Rosa wollte ihr Mädchen Ella nennen. Ella hat in ihrem neuen Reich noch einen kastrierten Freund, er heißt Yvo vom Berg Sonnenhof,46 cm, ein typischer Spitz,wachsam und möchte überall dabei sein.Er hinterfragt auch alles und geht gern mit Frauchen zum Agility. Das darf dann Ella alles nachmachen und hat reichlich Abwechslung dort. Frauchen Heidi hat somit nun 2 Hündchen die am liebsten in ihre Hosentasche schlüpfen wollen.Frauchen ist Besitzerin eines Gasthofes und beide Hundis dürfen den ganzen Tag bei ihr sein

5.6.18  Seid 4 Wochen sind nun unsere 6 Welpen bei uns und wir können uns nicht genug an Ihnen satt sehen. Meine Tochter wollte schon immer einen eigenen Hund haben und nun ist es passiert. Jeden Tag beobachtete ich sie und merkte, wenn sie Lady in Violett sah, war in ihren Augen ein flimmern.Als Mutter merkt man dies, ist ja normal.Ihre Fragen hörten sich auch merkwürdig intim an, wenn es die Violette betraf. Dann kam der Tag X....Lady in Violett hat ein liebevolles, konsequentes Frauchen gefunden. Merkwürdig....es kam wie aus der Pistole geschossen : "Das ist meine Hailey" Also doch...ich hatte recht, Mel war schon seid langem in Hailey verliebt. So bekommt diese wunderschöne Hündin den Namen...Energy-Hailey. Ich gebe zu, ich war überglücklich über diese Entscheidung und freue mich riesig das Hailey bei uns in der Familie bleibt.

4.6.18 Heute kam das nette Pärchen aus Salzgitter. Viele Whatsapp lagen schon hinter uns und so begegneten wir uns wie alte Freunde.Ich wusste gleich, das werden Eltern für mein Mädchen. Die Wahl fiel auf Lady in Red und wurde auf den Namen Elli von Ihnen getauft. Elli hat dort bei Stefanie und ihren Mann ein schönes Haus mit Garten und einen Freund Jamie, ein Aussi-Mix. Elli wird auch dort die Rasenpflege übernehmen, bin ich mir sicher :-)

1.6.18  Heute kam der 1.Welpen Besuch. Unsere Familie hatte schon seit letzten Oktober einen Namen für ihr neues Baby aber nun war die Frage, welche wird diesen süßen Namen bekommen. Zuerst stand fest, die Schwerste sollte es sein, aber gestern schrieb mir Christa und Lothar, es wird eine Herzensentscheidung werden. Die Wahl war nicht einfach, alle sind wunderschön, dann aber fand unsere Sunshine Lady....die krall ich mir, ich will bei euch demnächst die Bude Kopf stellen.     Sunshine Lady wird nun Emmi-Lee sein und mit einem Eurasia den Garten in 5 Wochen gemeinsam auffrischen. Auch mein Wunsch ging mit dieser Wahl in Erfüllung. Ich freue mich für Emmi und ihre Familie ;-)

28.5.18  Gestern und heute wollten wir den ganzen Tag gemeinsam im Garten verbringen. Aber es wurde Mittags trotz Schatten zu warm. In den Vormittagsstunden fanden sie es noch prima, dann aber jammerten sie und krochen unter den Decken mit Bauch auf dem Rasen. Für kurze Zeit ging es, dann aber sind wir lieber ins Haus und dösen. 14 uhr gab es die 2. Mahlzeit, wieder wie früh Tatar mit Welpenmilch,und alle schliefen mit Köpfchen im Napf ein.Sie sahen aus wie Schweinchen...ich auch ;-) Ja, so eine schöne Briese Lüftchen um die Nase vormittags macht müde.Sollte es nachher noch etwas kühler werden , vergnügen wir uns noch mal draußen.

23.5.18 Die kleinen weißen Mäuse entwickeln sich jetzt von Tag zu Tag zu kleinen Hündchen. Man merkt , wie sich die Wahrnehmung verbessert und das Hör-und Sehvermögen sich verschärft. In dieser Zeit beginnen auch die kleinen scharfen Welpenzähne durchzubrechen, eindeutig erkennbar an der Mama Bella, die das Säugen nun nicht mehr so genießt. Mit dem Wachsen der Zähne, beginnt die Entwicklung der Beißhemmung. So Welpenzähne tun nicht nur in Menschenhänden oder Füßen weh ! Im Tagesgehege im Wohn/Eßbereich wird die Wurfkiste nun geöffnet , damit sie selbstständig ihre Umgebung erkunden können. Für das Shooting habe ich jeden Welpi einzeln für nur 2 Minuten mit in den Garten genommen und anschließend gleich zum Rudel zurück gebracht. 

21.5.18 Unsere 6 Welpis sind nun 2 Wochen jung.Amita und Bella sind wahre Putzteufel. Sie halten das Wurflager blitze blank. Amita putzt die mäuse von oben bis unten ab und Bella macht den Trockengang. Ab und zu verirren sich die Jungs und Mädels mit der Bar. Wundern sich warum es nix gibt.tja bei der Tante gibs das halt nicht, da müsst ihr an der Ecke zur kleinen Kneipe weiter laufen. Nun gut, ihr habt zwar alle die Äuglein auf, sehen könnt ihr aber erst in 2-3 Tagen und wenn ihr noch 2 Tage wartet könnt ihr auch schon hören So sei euch verziehen das ihr an der falschen Bar gelandet seid.Ab jetzt nimmt die Bande ihre Wurfgeschwister langsam wahr, ebenso die unmittelbare Umgebung.Ab 1.Juni ist bei uns das Welpenhaus geöffnet. Die 1.Familie lässt sich das nicht endgehen und hat sich gleich zum 1.Juni angemeldet. Und Familie Nr 2 kann es auch kaum erwarten und möchte am 4.Juni ihre Maus kennen lernen.

20.5.18  Gestern der 12. Tag gibt es ein Video. Nachdem wir die Welpis mit der Flasche 3 mal am Tag unterstützt haben ( meine Nachbarin renate hift ab und zu ), stellen wir das ab flasche geben ab und sie bekommen 1 mal am Tag Tatar mit Welpenmilch. Das gefiel ihnen viel besser und sie stürzten sich wie die Wilden in die Schlammschlacht. Sie wackeln jetzt schon auf allen 4 Beinen dahin und robben nicht mehr und zeigen seit heute auch schon erste Interaktionen untereinander. z.B. fangen sie an sich zu putzen.. Die ersten 150 gr Tatar mit Milch sind auch gerade im Wurf verschwunden- immer wieder süß anzuschauen wie die Welpen durchdrehen, wenn sie das erste Mal Fleisch zu futtern bekommen.Mäckelig erscheinen sie mir nicht, aber es braucht Übung. Sobald sie kapiert haben,das es noch mehr gibt, wird sich sogar nach oben gestemmt und ganz wild mit dem Kopf gesucht...Bis jetzt waren sie blind und taub, aber seit gestern öffnen sich die Augen, es braucht aber noch 3-7 Tage bis sie damit richtig sehen können. Wenn sie schlafen, ist das Schlafen mit immer wiederkehrenden Drehungen und Zuckungen durchsetzt.Dies fördert die Entwicklung der Muskulatur der kleinen Hundekinder.Bella hat jetzt wieder mehr Milch und sie hat weiterhin den größeren Part der Futterversorgung.Morgen zeig ich euch, wie Amita wieder bei der Welpen Aufzucht hilft und Mama Bella bekommt Unterstützung.

17.5.18  der 10. Tag. Wie wir feststellen mussten hat Bella in diesem Wurf weniger Milch. Wir füttern daher mit Fläschchen 3 mal am Tag zu, wobei Blue man säuft wie ein Alci ;-) Alle nehmen zu und langsam versuchen sie auf ihre Beinchen wie die Wilden zur Mama zu robben. Purzeln zwischendurch ein paar mal um die eigene Achse aber finden in Windeseile die Nippelchen.Bella frißt gut 800 gr pro Tag, so wird der Milchfluß aufrecht erhalten.Zur Stärkung gibt es auch noch Pulsatilla Globolis.            Die Gewichte : Lady in Red 451 gr.Lady in Rose 456 gr. Sunshine Lady 502 gr. Lady in Violett 506 gr. Green Man 514 gr. Blue Man 516 gr.


12.5.18 Die Welpis sehen aus wie kleine Dicke Wonnproppen. Keine größeren Auffälligkeiten. Sie robben sich manchmal alle halbe Std zur Tränke und schlafen dann ihren Rausch aus bis sie wieder ihre Mutter bemerken, die eigentlich nur fürs putzen kam, doch da wusselten alle gleich wieder wie die Wilden für noch ein Schlückchen. Da ich mir allerdings etwas Sorgen machte um Blue Boy kontaktierte ich einige Züchter die ebenfalls das Problem kannten. Ich bekam Tipps, die ich zwar kannte aber man hört es gern wie Andere es erlebten. Etwas beruhigter war ich nun doch schon. Aber es ließ mir keine Ruhe und kontaktierte noch einen Arzt. Blue Boy wurde untersucht und ihm fehlt rein gar nichts. Er hat nichts an der Lunge, nichts am Bauch und auch keine Gaumenspalte. Ein ganz gesunder Rüde der einfach nur etwas faul zum Saugen ist. Wir werden ihn ab und zu das Fläschchen geben und weiterhin an die Zitzen lassen ,damit er nicht noch fauler wird. Bella wurde auch gleich untersucht, auch mit ihr ist alles in Ordnung. Sie ist eine wirklich gute Mutter, sagte auch der Arzt. Glücklich und zufrieden gings wieder nach Hause und ich kann beruhigt sein das alles in Ordnung ist.

10.5.18 Unsere kleinen dicken Mäuschen haben die Geburt super überstanden. Alle trinken fleißig und sind total entspannt. Mama Bella kümmert sich so lieb um sie, es ist eine wahre Freude dies zu sehen. Ich hab noch nicht viel zu tun , bischen Decke richten oder wechseln und wiegen. Meine Arbeit fängt erst in 4 Wochen an, zB auf Brei und feste Nahrung umstellen und Waschmaschienen Akkord. Das die einzelnen Gewichte manchmal ein Tag nach der Geburt niedriger werden ( bei mir das 1.Mal) ist ganz normal. Bis auf unser Dicker Blue Man saufen alle fleißig drauf los. Wir behalten ihn im Auge, denke aber das gibt sich demnächst, denn er ist mopsfiedel. 

7.und 8.5.18  Unsere heiß ersehnten Babys sind geboren, Bella und Guevara sind Eltern geworden. Alle sehen wunderschön weiß aus, haha, und scheinen kern gesund zu sein. Schlafen, Trinken,Schlafen Trinken, was anderes ist im Moment nicht zu sehen. Oh doch...ab und zu ein Quieck Tönchen. Sie scheinen alle zufrieden zu sein, denn keiner quengelt hier rum. Alles harmonisch. Bella kümmert sich rund um die Uhr um sie, selbst ihre Rindfleisch Brocken verschmäht sie anfangs, legt jeden Happen ins Nest zu ihren Kindern. Ich sammle alle wieder ein und muß Bella mit der Hand füttern. Zum Glück vergißt sie nicht das Schlucken.

Alle sind ein Team ;-)

5.3.18  Endlich war es soweit. Bella und Guevara konnten am 2.März ihre Hochzeit feiern. Nachdem wir mit Bella alle Voruntersuchungen hinter uns hatten und ihr Progesterontest zu steigen begann, fuhren wir gleich Mittags am 2. März 2018 Richtung Hannover nach Unterlüß zu Guevara .Die Freude war riesig, Dort angekommen, öffnete sich das Gartentor und mit stürmiger Begeisterung spielten Beide verrückt. Nach einer Stunde draußen im Schnee, war es uns Zweibeinern langsam zu kalt und wir beschlossen in die warme Stube zu flüchten. Aber das Hochzeitspäärchen konnte es nicht abwarten und so trieben sie es gleich vorn im Flur unter dem Tisch.      ( Wollten sie es etwa heimlich machen ;-) hihi ) So konnten wir uns gelassen an den schönen Abendbrot Tisch setzen ,den Birgit vorbereitet hatte. Danke Birgit. So lieb von Dir.Am nächsten Tag probierten wir es nochmal, aber die Beiden hatten keine Lust mehr. Sie legten sich lieber nebeneinander auf dem Teppich und schliefen und schliefen, auch ein Spaziergang weckte kein Verlangen. So beschlossen wir es morgen noch mal zu probieren.Dafür kam Liane und brachte Don Carlos mit, ein Sohn von Bella (Bericht folgt später) Anschließend besuchten wir Bellas Tochter Cleopatra ( werde später davon berichten). Sonntag verließen ich und mein Bruder unser Wellness Hotel und brachen nochmal auf zu Guevara. Wir dachten zwar, es wird eh nix,aber ich kann euch sagen...die Post ging ab...halbe Std Vorspiel ,von oben,von unten,vor,zurück, ein regelrechter Marenge Tanz...uns wurde kalt und rein ins warme Zimmerchen...wo ist der nächste Tisch...da kann man so schön drunter kuscheln...haha..und ruckizucki, zack es passierte.4.März 18 zum Zweiten :-) Freudestrahlend verabschiedeten wir uns von Birgit und Liane und brachen gen Heimat auf. Auf dem Rückweg besuchten wir noch  Bellas Tochter Annerose (Bericht kommt später) . So und nun heißt es abwarten.Vom Geschehen ist Fotoalbum zur Ansicht, siehe unten :-)

Wir planten unseren nächsten E-Wurf  weißer Großspitze im Sommer 2017. Leider hat es nicht geklappt aber wir wiederholen diese Verpaarung in einem halben Jahr in 2018 . Bilder siehe weiter unten scrollen.

Guevara ,Rufname Gandalf, ist unser Auserwählter, er ist groß,weiß, gesund und ein echter Champion, welcher hervorragend zu Bella genetisch passt. Für Bella und Guevara liegt vom HZW desVDH die schriftliche Genehmigungen vor. Wir sind somit bestens vorbereitet.Um die Wartezeit zu versüßen, zeige ich Euch schon mal Bilder und Daten der Verpaarung. Ich berichte demnächst mehr darüber.

Bella van Millus

Großspitz Hündin weiß

48 cm  Genotyp : N/N reinerbig

geb. 28.10.2010

HD-C   Gentest : prad-Pra-frei

DNA in Kassel hinterlegt

Verhaltensprüfung bestanden

vollzahniges Scherengebiss

VDH/Dsp.83207

 

Guevara von Exmoor Freilingen

Großspitz Rüde weiß

51 cm    Genotyp :N/N reinerbig

geb.: 27.03.2014

HD-A2 frei Gentest : prcd-Pra-frei

PL 0/0  ED-0

DNA in Kassel hinterlegt

Verhaltensprüfung bestanden

vollzahniges Scherengebiss

VDH/Dsp.REG.01364

Titel : Dt.Champion

 

Wichtiges vor dem Kauf meiner Welpen-Kinder.........siehe unter Allgemeines meiner Zucht

11.9.17 Da wir im Juni nicht zum Rüden fahren konnten ( wir hatten 5 Welpen ) kam die Besitzerin zu uns nach Berlin. Bella hatte Gandalf sehnsüchtig erwartet und stand 2 Tage wie ne Eins. Dumm war nur, im Haus ging es nicht wegen der 3 Wochen alten Welpen und der Mutter und draußen hat es geregnet, nein es kam wirklich 2 Tage lang nur prasselnder Regen, es goß wie aus Eimern ununterbrochen.  Beide waren soo verliebt, sie wollten es, sie gaben alles, fast, denn zum Hängen kam es nicht. Aber wir starten auf ein Neues im nächsten Jahr. Wir freuen uns und bleiben bei dieser Verpaarungswahl. Denn Gandalf ist ein so freundlicher, großer und schöner Rüde der mit Bella total zusammen passt. Ein richtig cooles Paar. Die Genehmigung des VDH bleibt bestehen. Es wird Bella`s letzter Wurf sein.

Sollten Sie  Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht haben, bitten wir um frühzeitige  Kontaktaufnahme.

Wir führen bereits eine Reservierungs Liste für 2018.             E-Mail : weisser-grossspitz-berlin.de

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld